Puller/Schreuder: Wiener Linien-Fahrpläne auf Google Maps und Co. nicht mehr verfügbar

Fahrplandaten der Wiener Linien gehören uns allen!

Wien (OTS) - Die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid
Puller, und der Tourismussprecher der Grünen Wien, Marco Schreuder, fordern die offene Verfügbarkeit von Fahrplandaten auch für Google Maps und andere Dienste. Seit Beginn des Jahres 2010 sind Fahrplan-Auskünfte der Wiener Linien ausschließlich auf von ihr autorisierten Websites und Applikationen für Smartphones verfügbar.

"Öffentliche Daten gehören uns allen. Die Wiener Linien betreiben mit ihrer strikten Datenpolitik KundInnen-Vertreibung und agieren zudem tourismusfeindlich", so Schreuder.

"Ziel der Wiener Linien muss sein, so viele Menschen wie möglich für den öffentlichen Verkehr zu gewinnen. Das gilt auch für das Abrufen von Fahrplan-Auskünften. Hier herrscht dringender Handlungsbedarf", so Puller. Die Grünen Wien bringen im heutigen Gemeinderat einen entsprechenden Antrag ein.

Wer nicht weiss, dass es eine eigene Applikation für sein Smartphone gibt, hat keine Chance an die Fahrplandaten der Wiener Wiener Linien heranzukommen. Zudem existiert die "App" auch nicht auf allen Smart Phones, wie zum Beispiel für das Nokia N900. Zudem steht die Applikation nur auf Deutsch und Englisch zur Verfügung.

"Wir fordern die zuständige Stadträtin Brauner auf, hier einzuschreiten und dafür zu sorgen, dass steuerfinanzierte Daten auch allen zur Verfügung stehen. Stadträtin Brauner ist ja auch Präsidentin des Wiener Tourismusverbands. Qando ist im Prinzip gut, darf aber nicht BenutzerInnen anderer Apps auschließen, wie es jetzt der Fall ist. Wir fordern ein klares Bekenntnis der Stadt zu Open Data und außerdem die Mehrsprachigkeit des Dienstes", so Puller und Schreuder abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001