Vbgm. Ludwig: Auftakt für "Treffpunkt Gemeindebau

Prominente WienerInnen besuchen Gemeindebauten. Gemeinsame Aktion von wohnpartner mit "projektXchange"

Wien (OTS) - =

Das Nachbarschafts-Service wohnpartner setzt
vielfältige Aktivitäten zur Stärkung des Miteinanders. Nach der wienweiten Sommer-Aktion "Urlaub im Gemeindebau" mit zahlreichen interessanten Gratis-Kursangeboten startete am 16. September 2010 die neue wohnpartner-Initiative "Treffpunkt Gemeindebau".
Im Rahmen dieser Aktion, die gemeinsam mit dem engagierten Verein "projektXchange" (u.a. Zeitgeschichte-Projekt "A Letter To The Stars") ins Leben gerufen wurde, besuchen prominente Wiener Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund Gemeindebauten. Die begeisterten WienerInnen mit multikultureller Herkunft stehen den BewohnerInnen dabei mit großem Engagement für persönliche Gespräche, Diskussionen und gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen das miteinander Austauschen und die gute Nachbarschaft, ganz nach dem Motto "aufeinander zugehen - miteinander umgehen -voneinander lernen".
Gestern, Donnerstag, lud Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig zum offiziellen Auftakt der Veranstaltungsreihe mit u.a. Arabella Kiesbauer, Sandra Velásquez und Alp Bora in den Gemeindebau Rabenhof ein. ****

Was haben Arabella Kiesbauer, Serge Falck und Alp Bora gemeinsam? Sie sind bekannte und erfolgreiche Wiener Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund und besuchen in den nächsten Wochen Wiener Gemeindebauten. Dabei steht das gute nachbarschaftliche Miteinander im Mittelpunkt. Im Rahmen der Besuche werden Lesungen gehalten, Filme vorgeführt, wird gemeinsam gekocht und diskutiert. Die einzelnen Veranstaltungen sind speziell auf den spannenden Hintergrund der bekannten Persönlichkeiten und die Bedürfnisse des jeweiligen Gemeindebaus zugeschnitten.
"Die Aktion ,Treffpunkt Gemeindebau' bietet interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur die Möglichkeit, die prominenten Wienerinnen und Wiener persönlich kennen zu lernen, sondern auch Sichtweisen auszutauschen und über eigene Erfahrungen zu erzählen. Ganz nach dem Motto "Durchs Reden kommen die Leut z'sam" soll die Begegnung mit den Botschafterinnen und Botschaftern der Integration dazu beitragen, das Zusammenleben in der Vielfalt noch besser zu gestalten. Ich freue mich sehr, dass diese tolle Aktion zustande gekommen ist und möchte mich ganz herzlich bei allen Beteiligten, allen voran den prominenten Botschafterinnen und Botschaftern und dem Verein ,projektXchange' bedanken", so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

16 prominente BotschafterInnen

Die BotschafterInnen sind:
Musiker und Bandleader Alp Bora
Star-Moderatorin Arabella Kiesbauer
Okto-Programmkoordinator Senad Hergic
PORR AG-Direktor Olugbenga Oduala
Leitende Mitarbeiterin der ORF Programm Intendanz Dodo Roscic Migrationsbeauftragte des des Österr. Roten Kreuzes Minoo Armir-Mokri Belza
Restaurantbesitzer und Chefkoch Ibrahim Hakim-Ali
Radio-Journalist bei Okto Afrika-TV Alexis Neuberg Integrationsbeauftragter des Österr. Hilfswerks Marko Iljic Schauspieler Serge Falck
ATV-"Supernanny" Sandra Verlásquez
StART Österreich-Programmleiter Lukas Kluszczynski
Austrias Next Topmodel 2008 Aylin Kösetürk
Geschäftsführender Gesellschafter des KGV Verlags Germanos Athanasiadis
Mitarbeiter der NÖ Landesregierung Peter Ojo
Initiator des Projekts "Polizei und AfrikanerInnen" Christian Doneis

Das Programm

Jede/jeder BotschafterIn der Integration besucht in den kommenden acht Wochen einen Gemeindebau. So etwa erzählt Serge Falck, wie die Serie "Kaisermühlen-Blues" sein Leben verändert hat, die ausgebildete Kinderpsychologin Sandra Velásquez gibt Tipps zur Erziehung des Nachwuchses, Alexis Neuberg gestaltet mit den BewohnerInnen eine Radiosendung, Arabella Kiesbauer diskutiert zum Thema "Kinder im Gemeindebau" und Dodo Roscic liest Auszüge aus dem "Herrn Karl".
Im Rahmen des gestrigen Starts von "Treffpunkt Gemeindebau" im Rabenhof-Theater musizierte Alp Bora mit dem 1. Wiener Gemeindebauchor.

Zwtl. Service

In einem eigens für "Treffpunkt Gemeindebau" gestalteten Booklet finden sich Porträts der BotschafterInnen und die Termine für ihre Besuche in Gemeindebauten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist selbstverständlich kostenlos.
Das Booklet kann ebenfalls kostenlos in der wohnpartner-Zentrale, Tel.: 24 503-25956 angefordert werden.

Mehr Informationen gibt es unter www.wohnpartner-wien.at, unter www.projektxchange.at, aber natürlich auch bei den zuständigen wohnpartner- Teams.

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecherin Vbgm. Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01 4000-81869
mailto: christiane.daxboeck@wien.gv.at

Mag. Claudia Nekvasil-Kelnhofer
wohnpartner/Wohnservice Wien
Tel.: 24 503/25 821
E-Mail: c.nekvasil@wohnservice-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010