Simmering: Schloss-Besichtigung am Samstag und Sonntag

Führungen mit Helga Rauscher, Anmeldung: 0664/574 52 10

Wien (OTS) - Im Jahr 1568 wurde mit der Errichtung von Schloss Neugebäude begonnen. Nach bewegten Zeiten fiel das Gebäude in einen "Dornröschenschlaf". Ab dem Jahr 2000 kam es zu dringend nötigen Sanierungsarbeiten. Wissenswertes über die Renaissance-Schlossanlage in Simmering berichtet Mag. Helga Rauscher interessierten Menschen jeden Alters bei Führungen. Am Samstag, 18. September, sowie am Sonntag, 19. September, ist wieder einmal eine Besichtigung des imposanten Bauwerks möglich. Die Rundgänge beginnen jeweils um 14.00 Uhr direkt beim Schloss-Eingang in der Otmar-Brix-Gasse 1 und dauern ungefähr 1,5 Stunden. Aufgesucht werden die "Schönen Säle", eine "Grotte" und zahlreiche andere bedeutsame Orte. Die Führungsgebühr für Erwachsene ist 6 Euro, Kinder (bis 16 Jahre) zahlen nichts. Die auskunftsfreudige Kunsthistorikerin kann pro Rundgang höchstens 35 Personen betreuen und ersucht deswegen um Voranmeldungen unter der Telefonnummer 0664/574 52 10.

Kultur-Aktionen im Schloss: www.schlossneugebaeude.at

Mag. Helga Rauscher veranstaltet die Schloss-Besichtigungen in Zusammenarbeit mit dem "Kulturverein Simmering". Die Expertin kennt eine Menge sorgsam recherchierter Fakten und "unzählige" Geschichten plus Anekdoten über die wechselvolle Historie des Schlosses. Ab 10 Interessenten werden die Touren durchgeführt. Schloss Neugebäude war ein Lieblingsprojekt von Maximilian II. und ist weit über die Grenzen der Wienerstadt hinaus bekannt. Nach aufwändigen Revitalisierungsmaßnahmen realisiert dort der "Kulturverein Simmering" vielfältige Kultur-Aktivitäten. Nähere Auskünfte über Kultur-Angebote im Schloss gibt das Vereinsteam unter der Rufnummer 0664/312 15 70 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr) sowie per E-Mail: kvs@kv-elf.com. Informationen im Internet:
www.schlossneugebaeude.at (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006