Mit "Forschen & Entdecken" zum Forschungsfest

Jetzt Gratis-Abo bestellen

Wien (OTS) - Zum dritten Mal findet dieses Jahr das Wiener Forschungsfest statt. Ein Highlight: Mehr als 40 TopwissenschafterInnen werden im Wiener Prater Vorlesungen halten, und zwar in den Gondeln des Riesenrads. Das Themenspektrum reicht von Medizin über Umwelt bis Technik. Im Wissenschaftsmagazin der Stadt Wien, "Forschen & Entdecken", erfahren Interessierte alles über das große Fest, an dem Interessierte zwei Tage lang Spannendes aus der Welt der Wissenschaft erfahren können. Präsentiert werden weiters Innovationen von renommierten, aber auch kleineren Unternehmen. Darüber hinaus gibt es freien Eintritt in das Prater-Planetarium, einen eigenen Schwerpunkt für Kinder sowie ein Rahmenprogramm mit Forschungsquiz. Das Forschungsfest 2010 unter dem Motto "Wien. Meine Stadt 2020" findet am 18. und 19. September statt.

Blick in die Zukunft

Wie wird Wien im Jahr 2020 aussehen? Werden wir in die Arbeit fliegen, in Mikrohäusern leben, wird es grünen Kunstschnee geben, oder sind Schlafzellen im Büro, das was uns in 10 Jahren erwartet? "Forschen & Entdecken" hat sich in die Zukunft begeben und bringt spannende Einblicke in die Welt, wie sie in zehn Jahren sein kann. Einen ausführlichen Bericht gibt es dazu in "Forschen & Entdecken" auf den Seiten 6 bis 10.

Mehr Sicherheit auf Facebook und Co

Viel Jugendliche präsentieren sich in Facebook oder anderen sozialen Netzwerken. Private Inhalte werden online gestellt, persönliche Daten oft allzu schnell preisgegeben. Eine Studie untersuchte das Verhalten von Jugendlichen in sozialen Netzwerken und kam zu dem Resultat, dass viele die damit verbundenen Risiken unterschätzen. Denn Inhalte, die einmal online sind, können oft nur schwer gelöscht werden. Mehr zu diesem Thema und Tipps, wie man online auf Nummer sicher geht, gibt es in "Forschen & Entdecken" auf den Seiten 17 bis 19.

Der intelligente Blick

Wie funktionieren eigentlich Überwachungskameras. Was speichern sie, wann schlagen sie Alarm, was macht Kameras intelligent? All diese Fragen werden in dem Artikel "Kamera mit Köpfchen" beantwortet. Spannend dazu sind die Informationen eines Experten für Kameras und Bilderkennung, zu lesen auf den Seiten 30 und 31.

Wien wächst

"Großstadt-Visionen" gibt es auf den Seiten 36 und 37. Die Reise führt zur Baustelle des neuen Hauptbahnhofs und dem dabei entstehenden neuen Stadtviertel, das so groß sein wird, wie der achte Bezirk, weiter zur neuen Therme in Oberlaa, die kurz vor der Eröffnung steht, bis in den 35. Stock eines Hochhauses in der Wienerberg City.

Gratis-Abo-Bestellung

"Forschen & Entdecken" erscheint viermal jährlich. Das Gratis-Abo kann ganz einfach unter www.clubwien.at/abo/ oder beim wien.at-LeserInnen-Telefon unter 277 55 bestellt werden. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003