Schüssel: Glaubhafte Luftraumüberwachung ist Grundvoraussetzung für eine Olympiabewerbung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Es ist eine Grundvoraussetzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), dass Bewerber für die Austragung der Olympischen Spiele für die notwendige Sicherheit zu sorgen haben. Dazu zählt vor allem eine glaubhafte Luftraumüberwachung, die bei allen internationalen Sportgroßveranstaltungen bereits Standard ist. Das war auch bei der Bewerbung Salzburgs der Fall und ist in den Verhandlungen immer offen und transparent kommuniziert worden. Zu dieser Bedingung des IOC haben sich von Beginn an die Bewerberstadt Salzburg mit Bürgermeister Heinz Schaden, das Land Salzburg, das ÖOC und die Bundesregierung bekannt. Ohne das Eintreten für einen sicheren Flugraum wäre die Salzburger Olympiabewerbung schon im Anfangsstadium gescheitert. Das war allen Beteiligten klar. So heute, Donnerstag, Dr. Wolfgang Schüssel, in Reaktion auf Medienberichte zur Eurofighterdiskussion im Zusammenhang mit der Salzburger Olympiabewerbung. *****

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001