FP-Hofbauer: Bürgerversammlung B-228: SPÖ-Njet zu Anrainerwünschen

Heiße Luft und jähes Ende

Wien (OTS) - Bei der gestrigen Bürgerversammlung zur Durchzugsstraße B-228 im Wohngebiet "Mehrwert Simmering" beharrte die SPÖ auf ihrem Projekt und bot den verärgerten Anrainern außer heißer Luft nur die üblichen Bürgerberuhigungsmittel wie "Workshops" und bla bla bla, kritisiert der Simmeringer FPÖ-Klubobmann Manfred Hofbauer und erneuert die freiheitlichen Forderungen.

Die von der SPÖ geplante Durchzugsstraße darf nicht gebaut werden, die Eisenbahnschienen müssen dem zugesagten Panoramaweg weichen und der ebenso versprochene Zentralpark realisiert werden. Von diesen Forderungen wollten die überheblichen SPÖ-Mandatare jedoch nicht wirklich etwa hören, so dass sie enttäuschten Bürger nach knapp zwei Stunden eher unhöflich hinaus komplimentierten, berichtet Hofbauer. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005