FPÖ: Wehsely eröffnet widerwärtige Neiddebatte auf dem Rücken pflegebedürftiger Menschen

Im Millionärshaushalt hat sich die SPÖ-Stadträtin völlig vom Bürger entfremdet

Wien (OTS) - "Wenn die Wiener Gesundheitsstadträtin Wehsely davon spricht, dass mit dem Pflegegeld das Moped von Enkelkindern finanziert werde, hat sie offenbar überhaupt keine Ahnung, wie Pflegebedürftige in Österreich ihr Dasein fristen müssen", reagiert FPÖ-Behindertensprecher NAbg. Norbert Hofer auf die unglaublichen Aussagen der SPÖ-Politikerin. "Ohne Hilfe der Angehörigen wäre für viele alte und behinderte Menschen kaum ein menschenwürdiges Leben möglich", ergänzt FPÖ-Gesundheitssprecherin NAbg. Dagmar Belakowitsch-Jenewein.

Schon heute werde die Pflegebedürftigkeit von einem Sachverständigen bewertet. "Wenn der Frau Stadtrat Missbrauch bekannt ist, so ist es ihre Aufgabe, dies den Behörden zu melden", zeigt sich Hofer erstaunt. Seit dem Jahr 1993 sei der Wert des Pflegegeldes massiv gefallen, Wehsely solle sich lieber bei Sozialminister Hundstorfer für eine Valorisierung einsetzen.

"Ganz offensichtlich scheint der Wiener Wahlkampf nicht so zu laufen, wie dass die SPÖ gerne hätte. Wie anders ist es zu erklären, dass die Roten jetzt eine widerwärtige Neiddebatte auf dem Rücken der Schwächsten in unserer Gesellschaft eröffnen?" fragt sich Belakowitsch-Jenewein.

Wehsely und ihr Lebensgefährte Staatssekretär Andreas Schieder, der vor allem durch die Forderung aufgefallen ist, kleine Krankenhäuser zusammenzulegen, sollten von ihrem hohen Ross herabsteigen. "Bei einem Haushaltseinkommen von 3,8 Millionen Euro brutto seit 1996 haben sich die beiden von den Bürgern offenbar völlig entfremdet", kommentiert die FPÖ-Gesundheitssprecherin diesen Ausschnitt des Sittenbilds der Wiener SPÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008