Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 17.9.: "Ist die Krise schon vorbei?"

Wien (OTS) - "Ist die Krise schon vorbei?" - "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" fragt bei zwei Wirtschaftsexperten nach - zu hören am Freitag, den 17. September um 9.44 Uhr in Ö1.

Vor zwei Jahren ist die Investmentbank Lehman Brothers Pleite gegangen. Für viele war das der Höhepunkt der Finanzkrise, die Weltwirtschaft stand scheinbar vor dem Abgrund. So schlimm ist es aber nicht gekommen. An den Börsen ist es wieder aufwärts gegangen, die Wirtschaft hat sich erholt. Heute, zwei Jahre nach dem Lehman Crash, wird aber wieder die Sorge laut, dass diese Erholung auf wackeligen Beinen steht und die USA, vielleicht auch Europa, noch einmal in die Rezession schlittern. Also, ist die Krise schon vorbei? Für "Saldo" hat Nadja Hahn zwei Experten aus der Wirtschaft eingeladen, die die Krise und ihre Folgen in ihrem täglichen Geschäft hautnah erleben. Beide repräsentieren Branchen, deren Gesundheitszustand man als eine Art Fieberthermometer für Krise interpretieren kann: Heimo Scheuch, Chef von Wienerberger, dem größten Ziegelhersteller der Welt, gibt heute noch keine Entwarnung. Willibald Cernko, Bank Austria-Chef, sagt: "Wir sind über den Berg". Aber beide sind sich einig: Das rasante Wachstum aus der Zeit vor der Krise wird es nicht mehr geben.

Mehr zum Programm von Österreich 1 ist unter http://oe1.ORF.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001