Grüne Wien präsentieren Forderungen für ÖVP-regierte Bezirke

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag
Vormittag präsentierte der grüne Spitzenkandidat Alexander van der Bellen und seine Kollegen aus den Bezirken Vorschläge für eine Umorientierung in den ÖVP-regierten Bezirken 1, 13, 18 und 19, wo die ÖVP seit über 60 Jahren die herrschende Macht sei. Die Bundeshauptstadt müsse "grüner" werden, die Stadt "sei weder Privateigentum der SPÖ noch der ÖVP", so van der Bellen. In der Inneren Stadt gehe es beispielsweise um eine Reduzierung der Parkflächen zugunsten von Grünflächen, in Wieden um den Ausbau von Kindergärten und die Teilöffnung des Theresianum-Parks und in Währing um die Rückwidmung des Semmelweisparks in Grünland. Mehr "Grün in Wien" müsse sein, um die Stadt wieder lebenswerter für die WienerInnen zu machen, betonte der grüne Spitzenkandidat.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Telefon: 01 4000-81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag.a Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014