Die Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria lädt zum Pressefrühstück

am 20. September, um 10 Uhr in den Österreichischen Journalistenclub, 1010 Wien, Blutgasse 3

Wien (OTS) - Thema: Demenz - Hoffnung für Alzheimerpatienten und pflegende Angehörige?

Am 21. September ist Weltalzheimertag. In den EU-15-Staaten leiden 6,5 Prozent der über 65-Jährigen an Morbus Alzheimer. Das entspricht etwas mehr als vier Millionen Personen. Mit 600.000 neuen Fällen im Jahr liegt Morbus Alzheimer noch vor dem Schlaganfall mit 565.000 Fällen. In Österreich sind ca. 100.000 Menschen von der Diagnose betroffen. Laut einer Umfrage vergehen von dem Bemerken der ersten Symptome bis zum ersten Arztbesuch in Österreich durchschnittlich 13 Monate. Dabei wirken die modernen Alzheimer-Medikamente vor allem im Frühstadium, wo sie das Fortschreiten der Erkrankung verzögern können.

Die klinische Forschung macht rasante Entwicklungssprünge, jedoch derzeit ohne Aussicht auf Heilung. Daher ist auch die Pflege und Betreuung des Erkrankten das Hauptproblem - nicht nur der Angehörigen, sondern der ganzen Gesellschaft. So ist die Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria im Laufe ihres 20jährigen Bestehens ein wichtiger Partner im Gesundheitssystem geworden und stellt sich den wachsenden Herausforderungen in der Gegenwart und der Zukunft.

Die Experten auf dem Podium:
- Prof. Lotte Tobisch-Labotyn - die neue Ehrenpräsidentin
- Mag. Antonia Croy, Präsidentin der Selbsthilfegruppe "Alzheimer Angehörige Austria": "20 Jahre Alzheimer Angehörige Austria - Herausforderungen, Perspektiven, Ziele"
- Prim. Dr. Andreas Winkler, MSc Vize-Präsident und wissenschaftlicher Beirat der Alzheimer Angehörige Austria, Neurologe und ärztlicher Leiter an der Klinik Pirawarth: "Wo die Medizin aufhört und die Pflege beginnt"
- Univ. Prof. Dr. Achim Schneeberger, Leiter klinische Forschung + Entwicklung, Affiris AG, "Morbus Alzheimer - Neuigkeiten aus der Forschung"
- Alois Stöger, diplomé, Bundesminister für Gesundheit

Wir freuen uns, wenn wir Sie auf der Pressekonferenz begrüßen dürfen und bitten um Anmeldung.

Demenz - Hoffnung für Alzheimerpatienten und pflegende Angehörige?

Datum: 20.9.2010, um 10:00 Uhr

Ort:
Österreichischer Journalistenclub
Blutgasse 3, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Info & Anmeldung:
Hennrich.PR - Agentur für Gesundheit und Kommunikation
Daniela Hennrich Tel. 01/879 99 07 oder 0664/408 18 18
E-Mail: office@hennrich-pr.at <mailto:office@hennrich-pr.at>

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEN0001