EURODAT-LIFE: Erstes europäisches Forschungsprogramm zur Entstehung von Übergewicht und Fettleibigkeit geht an den Start

Beobachtende C.R.I.S.-Studie in 11 europäischen Ländern soll umfassende Daten zur weiteren Erforschung der globalen Volkskrankheit Übergewicht und Fettleibigkeit liefern

Wien (OTS) - Jüngere wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass eine gesunde Lebensweise nicht ausreicht, um Übergewicht und Fettleibigkeit zu verhindern. Jetzt legt das internationale Forschungszentrum C.R.I.S. (Centre de Recherches International pour la Santé) mit EURODAT-LIFE(R) das erste europaweite Forschungsprogramm auf, um Daten zur Entstehung von Übergewicht und Fettleibigkeit zu sammeln. Die Initiatoren wollen damit Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern Daten über Wirkmechanismen und Faktoren, die bei gesunden Personen zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen, zur Verfügung stellen. An EURODAT-LIFE(R) beteiligen sich elf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mit jeweils drei bis vier Universitätszentren, darunter auch Österreich. Insgesamt werden 7.000 Kinder und Erwachsene verschiedener Altergruppen in jeweils drei Unterkategorien normalgewichtig, übergewichtig und fettleibig an der Studie teilnehmen.

Die freiwilligen Teilnehmer der Studie werden von den beteiligten Universitätsprofessoren insbesondere der Fachgebiete Kinderheilkunde und innere Medizin gemäß den Vorgaben des Forschungsprogramms ausgewählt und betreut. Die ärztlichen Untersuchungen im Rahmen der Studie finden bei den teilnehmenden Erwachsenen alle drei Monate und bei den Kindern alle 6 Monate statt. Die Untersuchungen umfassen eine Echokardiographie (Intima-Media-Dicke - IMD), eine Blutprobe und eine bioelektrische Impedanz. Anschließend beantworten die Studienteilnehmer 18 Fragen zur Lebensqualität, Lebensweise und ihren körperlichen Betätigungen.

Die Studie wird von einem Erziehungs- und Gesundheitsprogramm begleitet. Dabei erhalten die Eltern der Kinder und die Erwachsenen, die am Forschungsprogramm teilnehmen, in jedem europäischen Land Informationen zur Studie und ihren Forschungsinhalten. Damit soll unter anderem das Vertrauen der Teilnehmer über den gesamten Studienzeitraum aufrecht erhalten und ihre Motivation gefördert werden.

Details zum Studiendesign und Daten zum Thema Übergewicht entnehmen Sie bitte dem angehängten Pressetext.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Smolak
Senior Consultant

Noack & Partner GmbH
Public Relations
Sensengasse 5/21, 1090 Wien
T: +43 (0)1 533 99 66-13
F: +43 (0)1 533 99 66-21
I: www.np-com.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007