Mitterlehner: "Neuer Schwung für Österreichs Wirtschaft"

Wirtschaftsminister: Zahlen für Deutschland stimmen optimistisch - Risiken durch Schwäche in den USA und Überhitzung in Asien jedoch beträchtlich

Wien (OTS/BMWFJ) - Die aktuellen Konjunkturzahlen der
EU-Kommission stimmen Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner für den weiteren Aufschwung optimistisch. "Die Verdreifachung der Prognose für Deutschland auf ein Wachstumsplus von 3,4 Prozent für heuer bedeutet auch für die österreichische Wirtschaft neuen Schwung", sagt Mitterlehner. "Schließlich liefern viele heimische Unternehmen ihre Produkte an deutsche Firmen. Deutschland ist Österreichs Handelspartner Nummer 1."

Trotz der guten Zahlen sieht Mitterlehner aber noch keinen Grund für allzu große Euphorie. "Die Risiken, die aus der Schwäche der USA und der Überhitzung in asiatischen Märkten kommen, sind beträchtlich", sagt Mitterlehner. "Auch mehrere europäische Staaten, vor allem in Südeuropa, sind noch nicht über dem Berg", so Mitterlehner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

Referat Presse: Mag. Alexandra Perl
+43 (01) 71100-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002