Kapsch CarrierCom führt ÖBB in eine neue technologische Ära

Erfolgreiche Migration auf die R4 Technologie als eine der ersten Bahngesellschaften weltweit

Wien (OTS) - Kapsch CarrierCom konnte den letzten Teil der
Migration auf die neue R4 Technologie (ATCA Plattform) bei den ÖBB erfolgreich abschließen. Damit verfügt die ÖBB - als eine der ersten Bahngesellschaften weltweit - über diese innovative GSM-R Kerntechnologie. Um die neuen europäischen GSM-R Standards zu erfüllen, rüsten Bahnbetreiber derzeit ihre bestehende Infrastruktur auf Next Generation und All-IP basierte Netzwerke um. Mit der Einführung der neuen R4 Technologie geht die ÖBB jedoch einen Schritt weiter - der globale GSM-R Weltmarktführer Kapsch CarrierCom bietet seinen Kunden mit R4 eine Technologie, welche die derzeitigen Standards weit übertrifft und einen optimalen Mix aus Kapazität, Skalierbarkeit und Verlässlichkeit bietet.

"Mit dem erfolgreichen Abschluss der Migration auf die innovative R4 Technologie ist uns ein Meilenstein gelungen, der einmal mehr unsere Vorreiterrolle im internationalen GSM-R Markt unterstreicht. Auch als globaler Weltmarktführer ruhen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren aus, sondern sehen es als unsere Aufgabe, die technologische Weiterentwicklung bestehender und die Entwicklung neuer GSM-R Technologien konsequent voranzutreiben", betont Thomas Schöpf, COO Kapsch CarrierCom. "Mit unseren Technologien können wir punktgenau und flexibel auf Kundenbedürfnisse eingehen und die Effizienz des Bahnverkehrs nachhaltig steigern. Diese Tatsache unterstreicht auch die neue R4 Technologie - diese ist absolut kompatibel mit einem breiten Spektrum an Equipment und reduziert zudem die operativen Kosten", ergänzt Thomas Schöpf.

ÖBB als eine der ersten Bahnen weltweit mit innovativer GSM-R Kerntechnologie

Die Umstellung auf die R4 Technologie wurde bereits im neuen Systemraum der ÖBB in der Laxenburgerstraße (Wien) erfolgreich durchgeführt. D.h. anstatt der bestehende Netzwerke verfügt die ÖBB nun über eine IP basierende R4 Technologie für MSC und HLR, diese basieren auf einer ATCA Plattform (Advanced Telecommunications Computing Architecture). Diesem Schritt ging eine Vielzahl an Tests voraus, so führte die ÖBB, als auch Kapsch CarrierCom umfangreiche Roaming-Tests mit Bahngesellschaften der Nachbarländer, wie die Deutsche Bahn, erfolgreich durch. Die GSM-R Pilotstrecke Wels-Passau ist bereits mit der neuen R4 Technologie im Live-Betrieb. Auch die Roamingverbindungen zur Schweiz und Tschechien funktionieren bereits optimal.

R4 eine Technologie, die einfache TDM (Time Division Multiplex) Standards übertrifft

Die von Kapsch CarrierCom angebotene Technologie beinhaltet Mobile Switching Center (MSCS) Server, Home Location Register (HLR) und Media Gateways - diese Bestandteile machen R4 zur fortgeschrittensten Technologie, die derzeit im Markt verfügbar ist. Die Vorteile von R4 schlagen sich auch in der Effizienz des Bahnverkehrs nieder: Die Kapazität, hohe Verkehrsvolumina zu unterstützen, wird erhöht, während die Kosten des Bahnbetreibers reduziert werden. Durch die geteilte Architektur können sowohl der Sprachverkehr (Bearer am Media Gateway) als auch die Call Controll - Funktion (Call Server, MSCS) gleichzeitig unterstützt werden, was die Performance erneut erhöht. Diese Architektur erlaubt auch die Integration von zusätzlichem Equipment. Die operativen Kosten werden durch eine optimierte Verkehrsführung sowie die Verdichtung des Verkehrs in wenigere und effizientere Übertragungspunkte (Transmission Links) reduziert.

Über Kapsch CarrierCom AG:

Kapsch CarrierCom ist ein global tätiger Systemintegrator und -innovator und bietet Lösungen für Fest-, Mobil, Transport- und Access-Netze. Das Unternehmen deckt alle Bereiche ab: Von der Analyse und Beratung, dem Design und der Produktentwicklung, der Integration, Installation bis hin zu Trainings, der Wartung und dem Betrieb kompletter Netze. Bei der Entwicklung von Zukunftstechnologien für namhafte Provider zählt Kapsch CarrierCom zu den global führenden Playern und im Bereich digitaler Zugfunk ist das Unternehmen klarer Marktführer bei GSM-R Telekommunikationslösungen. Zu den Kunden zählen zahlreiche große Bahnbetreiber-Gesellschaften in bedeutenden Märkten wie z.B. Frankreich sowie Deutschland mit dem weltweit größten GSM-R Streckennetz.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hans-Georg Mayer
Kapsch CarrierCom AG
Public Relations
Tel.: +43 50 811 3664
E-Mail: hans-georg.mayer@kapsch.net
www.kapschcarrier.com
www.kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001