Schlaue Kids trainieren den Schulweg

Auf der Online-Lernplattform Schlaue Kids können sich Kinder mit dem kostenlosen Schulweg-Trainer auf ihren Schulweg vorbereiten.

Klaus (OTS) - Die Schule beginnt und damit werden unsere Straßen gerade morgens wieder belebter. Zahlreiche Schulkinder werden bereits nach wenigen Tagen ihren Schulweg alleine bewältigen müssen. Der kostenlose Online-Schulweg-Trainer hilft dabei, die Kinder in einem geschützten Raum auf die Gefahren der Straße vorzubereiten und das richtige Verhalten zu üben.

"Üben, üben, üben" lautet das Erfolgsrezept sowohl für die Schule als auch für den sicheren Schulweg. Dem steht der oft eklatante Zeitmangel der Eltern entgegen. Schulwege werden daher oftmals nur am Sonntag vor dem Schulbeginn gemeinsam abgegangen bzw. schon nach wenigen Tagen nicht mehr geübt. Doch gerade nach den von vielen Eindrücken geprägten ersten Schultagen ist die Vergessensrate sehr hoch und vermeintliche Sicherheit schleicht sich ein. Der Online-Schulweg-Trainer von Schlaue Kids setzt hier an. Mit jeder Menge Lernspielen zum Thema Verkehrserziehung werden die Kinder fit für den Straßenverkehr.

Schulweg kindergerecht abbilden

"Wir wollten den Schulweg kindgerecht darstellen, Gefahrenpotentiale aufzeigen und Unfälle vermeiden", fasst Dana Rothstein, Projekt Managerin bei Schlaue Kids, das Ziel hinter dem ersten Online-Schulweg-Trainer zusammen. Eltern können anhand von Symbolkarten für Haltestellen, auffällige Gebäude oder Kreuzungssituationen den Schulweg ihres Kindes nahe der Realität abbilden, diesen mit dem Kind besprechen und selbst dazu eine eigene Schulweggeschichte erzählen. Einmal angelegt, kann das Kind den Schulweg-Trainer starten. Dieser stellt zu jeder Symbolkarte Fragen rund um mögliche Gefahrensituationen und das richtige Verhalten auf dem Schulweg. Für die Erstklässler werden Fragen und Antworten vorgelesen, für die Schüler höherer Schulstufen sind dem Alter angepasste Übungen und Lernspiele vorhanden.

"Das Thema Schulweg ist nicht nur ein städtisches. Im Schulweg-Trainer sind daher auch typisch ländliche Gefahrensituation enthalten", hebt Georg Hagleitner, Business Manager und selbst Vater von drei Kindern, hervor. Hat das Kind die Fragen richtig beantwortet, erhält es einen Online-Pokal, den es bei seinen Eltern gegen eine zuvor vereinbarte, individuelle Belohnung eintauschen kann. Den Wissensstand können die Kinder bei zahlreichen zusätzlichen Verkehrsspielen erhöhen.

Der Vergessenskurve entgegenwirken

Kinder vergessen rasch das Gelernte, wenn die regelmäßige Wiederholung entfällt. Die Vergessenskurve ist umso größer, je mehr andere Eindrücke vom Kind verarbeitet werden müssen. Der Schulweg-Trainer wirkt dem gezielt entgegen. Denn die spielerische Umsetzung pädagogisch aufbereiteter Themen zur Schulwegsicherheit und das persönliche Belohnungssystem machen den Schulweg-Trainer auch nach den ersten Schultagen noch interessant. Die Lernfortschrittskontrolle zeigt den Eltern an, wie gut ihre Kinder bereits die Gefahrensituationen beurteilen können und über das richtige Verhalten informiert sind.

Auf www.schlaue-kids.net gibt es insgesamt 14 Verkehrsspiele in 44 - den Schulstufen angepassten - Varianten, darunter etwa das Links-Rechts-Spiel und Wimmelbilder.

Fact Box

  • Online-Plattform für spielerisches Lernen (www.schlaue-kids.net)
  • Zielgruppe Grundschulkinder (5 - 10 jährige)
  • Motto: Lernen macht Spaß!
  • 35 Lernspiele mit 800 verschiedenen Spielvariationen (angepasst an jeweilige Schulstufe) online
  • User aus Österreich, Deutschland, Schweiz
  • Hauptgeschäft derzeit in Österreich und Berlin
  • Über 1500 registrierte Schulen
  • Mehrere Tausend Privatuser

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Jasmin Kloser
Telefon: +43 5523 507-250
E-Mail: presse@schlaue-kids.net
Internet: www.schlaue-kids.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0002