Wiener Bauernbund: Erntedankfest präsentierte funktionierende Stadtlandwirtschaft

VP-Marek: "Erntedankfest ist Schaufenster zur Wiener Landwirtschaft"

Wien (OTS) - **** Bitte Sperrfrist 15 Uhr beachten ****

"Was wäre Wien ohne unsere Traditionen? Ohne Steffl, ohne Walzer, ohne Heurigenkultur oder auch ohne das Schaufenster zur Wiener Landwirtschaft, das Erntedankfest des Bauernbundes am Heldenplatz", so die Spitzenkandidatin und Landesparteiobfrau der ÖVP Wien, Christine Marek, am traditionellen Erntedankfest des Wiener Bauernbundes. Der Einladung des Bauernbundes waren wieder viele Zehntausende Menschen gefolgt, ein spannendes Programm an zwei Tagen bot zahlreiche Höhepunkte für Jung und Alt. Höhepunkt waren traditionell die Erntesegnung, die Ansprachen der Ehrengäste und der Umzug der festlich geschmückten Erntewägen der Wiener Gärtner, Winzer und Ackerbauern.

Marek: Frischer Wind für Wien

Christine Marek, erstmals in der Position der Landesparteiobfrau der ÖVP Wien am Erntedankfest, plädierte für ein starkes Signal des Aufbruchs: "Wir wollen frischen Wind für Wien durchsetzen und das von der roten Alleinherrschaft verstaubte Rathaus kräftig durchlüften. Wien kann in so vielen Bereichen neue Akzente gebrauchen, neue Initiativen und Ideen, Mut zur Veränderung. Die ÖVP in Wien hat die besseren Konzepte und überzeugenderen Kandidaten - wir wollen Verantwortung übernehmen und sehen uns auch in der Tradition des Politikstils ökosozialer Nachhaltigkeit. Da braucht Wien angesichts schlechter Wirtschaftsdaten, steigender Arbeitslosigkeit und einer Verschwendungspolitik dringend einen Kurswechsel", so die Spitzenkandidatin für die Wiener Landtagswahl am 10. Oktober.

Windisch betont Leistungen der Stadtlandwirtschaft

Der Obmann des Wiener Bauernbundes und Präsident der Wiener Landwirtschaftskammer, Ing. Franz Windisch, hob die zahlreichen Leistungen der Wiener Landwirtschaft hervor, für die das Erntedankfest steht: "Wir stehen für Versorgungssicherheit in Wien, wir produzieren beste Lebensmittel und sichern unsere natürlichen Ressourcen. Wir Gärtner, Winzer, Acker- und Obstbauern sichern eine umfassende Stadtlandwirtschaft: Umweltschutz, Produktion gesunder Lebensmittel und Versorgungssicherheit, flächendeckende Bewirtschaftung von Kulturlandschaft, Sicherung von Tausenden Arbeitsplätzen in Wien!" Windisch dankte allen Unterstützern und freiwilligen Helfern, durch deren Hilfe das Fest erst ermöglicht wurde: "Gemeinsam sind wir eine funktionierende Stadtlandwirtschaft. Darauf sind wir stolz, das wollen wir durch unsere multifunktionalen Leistungen kommenden Generationen erhalten!"

**** Bitte Sperrfrist 15 Uhr beachten! ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002