Kärntner Anlagenbau-Gruppe KRESTA industries kauft EICKHOFF

Die international operierende Industriegruppe KRESTA industries baut Aktivitäten durch die Übernahme der EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH aus

St. Andrä (OTS) - Mit Wirkung zum 1. September 2010 hat die Kärntner Industriegruppe KRESTA industries den deutschen Anlagenbauer EICKHOFF GmbH übernommen. EICKHOFF, ein Tochterunternehmen der Georgsmarienhütte Holding GmbH, ist im Bereich der Industrieinstandsetzung für die chemische Industrie und die Stahlindustrie tätig und liefert hochwertige Komponenten für die Kraftwerkstechnik, wie beispielsweise Kompensatoren.

Mit der strategischen Akquisition wird die KRESTA industries Gruppe ihre Marktposition weiter ausbauen und die Bereiche Maschinenbau, Kraftwerkstechnik, chemische Industrie uns Stahlbau nachhaltig stärken.

"Die Erweiterung der KRESTA industries ist ein weiterer Schritt in unserer Unternehmensentwicklung. So können wir uns nachhaltig in allen Industriebereichen positionieren", so Firmengründer Franz Kreuzer, geschäftsführender Gesellschafter der KRESTA industries Gruppe.

Zukünftig werden auch die Vertriebswege von EICKHOFF für die bestehenden Produkte der KRESTA industries genutzt, um das übernommene Geschäft auszuweiten.

Über KRESTA industries

Die KRESTA industries ist eine international operierende Firmengruppe. Mit den strategischen Geschäftsfeldern Papier- und Zellstoffindustrie, Petrochemische und Chemische Industrie, Holzindustrie und Umwelttechnologie ist KRESTA industries breit aufgestellt und auf großindustrielle Anlagen fokussiert. Mit umfassendem Know-how wird die Industriegruppe vom Headquarter in St. Andrä in Österreich geführt. Synergien werden konsequent genutzt, Forschung & Entwicklung zielorientiert koordiniert, Erfahrung und Wissen zwischen den Gruppenunternehmen ausgetauscht und in einer eigenen Akademie vertieft und auf die nächsten Generationen übertragen.

Über KRESTA

KRESTA ist ein Anlagenbau-Unternehmen mit dem Fokus auf Apparate-, Behälter- und Rohrleitungsbau für die Papier- und Zellstoffindustrie sowie im Bereich erneuerbare Energien. Das Unternehmen wurde 1986 gegründet und zählt heute mit einem Nettoumsatz von 120 Millionen Euro und rund 650 Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen in seinem Segment. Die Exportquote liegt bei 85 Prozent, geliefert wird in alle Kontinente. Konstantes organisches Wachstum, laufende Investitionen in den eigenen Standort sowie der dritte Unternehmenskauf innerhalb der letzten drei Jahre tragen die Handschrift des Gründers und geschäftsführenden Gesellschafters Franz Kreuzer.

Rückfragen & Kontakt:

KRESTA Anlagenbau GmbH Nfg & Co KG
Krestastraße 1, 9433 St. Andrä/Austria
GF Franz Kreuzer
Tel.: +43 (0) 4358 3811
Fax: +43 (0) 4358 3810
Email: info@kresta.at

Kontakt Agentur:
loebell&nordberg
strategische kommunikation und medienkonzepte
Mag. Annabel Loebell
Tel.: +43-1-8904406
Fax: +43-1-8904406 DW 13
office@loebellnordberg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004