BZÖ-Petzner: Drei Faktoren für Bestellung von Karl Amon zum ORF-Radio-Direktor ausschlaggebend

Unternehmerische Notwendigkeit, wirtschaftliche Sinnhaftigkeit und volle Kostenneutralität

Wien (OTS) - Das BZÖ hat für die Bestellung von Karl Amon zum Radio-Direktor auf der Basis der eingehenden Prüfung dreier Faktoren entschieden, erklärt Mediensprecher NRAbg. Stefan Petzner in einer Stellungnahme und führt dazu aus:

"Die Faktoren der unternehmerischen Notwendigkeit, der wirtschaftlichen Sinnhaftigkeit und der vollen Kostenneutralität waren Vorraussetzung für eine Zustimmung des BZÖ. Sieht man sich die Entwicklung der ORF-Radios genau und langfristig an, erkennt man die unternehmerische Notwendigkeit einer Nachbesetzung des Radiodirektors ebenso, wie die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit auf Basis der Kompetenzverteilung im Unternehmen und in Kenntnis der unbestrittenen Qualifikation und Eignung des Bewerbers. Nicht zuletzt ist sichergestellt, dass die Bestellung Amons zu keinen Mehrkosten für den Gebührenzahler führt, womit auch die volle Kostenneutralität gegeben ist. Daher hat das BZÖ der Nachbesetzung und Bestellung Amons zugestimmt und hält diese im Sinne des Unternehmens für absolut richtig."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009