Grüne Wien/Jerusalem: Gesamtschule endlich umsetzen!

Jerusalem: "Neue Mittelschule hat mit Gesamtschule nichts zu tun"

Wien (OTS) - "Die neue Mittelschule, die von der SPÖ fälschlich als Gesamtschule verkauft wird, ist eine Sackgasse", so die Schulsprecherin der Grünen Wien, Susanne Jerusalem zur heutigen Schul-Debatte. Das ursprüngliche Vorhaben, aus der AHS und der Hauptschule eine einzige Schule zu machen, ist gründlich misslungen. "Es ist nach wie vor so, dass Kinder im Alter von 10 Jahren auf die verschiedenen Schultypen aufgeteilt werden. Die neue Mittelschule als Gesamtschule zu verkaufen, ist eine reine WählerInnentäuschung", so Jerusalem.

"Es ist europaweit einzigartig, dass aus Studien wie PISA überhaupt keine Konsequenzen gezogen werden. ÖVP und SPÖ paralysieren sich in der Bildungspolitik gegenseitig und am Ende bleibt alles beim Alten. Das Nebeneinander mehrerer Schularten für die 10 bis 14-jährigen hat sich nicht bewährt. Wien braucht stattdessen dringend ein Gesamtschulsystem", fordert Jerusalem.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003