Wilfing zur Donauuferbahn: Selbsternannte Verkehrsexperten Leitner/Sacher sollen zeigen, was sie können

Konkretes Angebot von SP-NÖ wird umgehend erwartet

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die beiden selbsternannten Verkehrsexperten Leitner und Sacher sollen endlich einmal zeigen, was sie können. Denn immer nur zu wissen, wie alles besser geht, aber selbst keine Verantwortung zu übernehmen ist einfach nur billig. Sie sollen umgehend ein konkretes Angebot liefern, dann können Leitner & Co. beweisen, dass sie den öffentlichen Verkehr zum Vorteil der Pendlerinnen und Pendler aber auch in Verantwortung für die NÖ Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, betreiben können. Doch Leitner zieht mit Sicherheit lieber weiterhin mit seinen politischen Attacken gegen das Land, als für die Menschen in Niederösterreich zu arbeiten", betont VP-Verkehrssprecher LAbg. Karl Wilfing anlässlich des Angebots an SP-Leitner und Sacher die Donauuferbahn zu übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002