Ö1-Kulturjournal spezial am 10.9.: Google Street View und der total registrierte Mensch

Wien (OTS) - Wie gehen Künster/innen mit dem Thema Überwachung um? Dorothee Frank und Katharina Menhofer berichten im Ö1-Kulturjournal spezial am Freitag, den 10.9. um 17.09 Uhr.

Ihr Haus als Foto im Internet, weltweit abrufbar, samt Fahrzeugen und Passanten davor: Der umstrittene Dienst "Google Street View" darf nächstes Jahr auch in Österreich starten. Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Erfassung der Privatsphäre des Einzelnen. Die Registrierung und Speicherung aller unserer Wege und Aktionen beschäftigt auch Künstlerinnen und Künstler immer mehr. Wie sollen wir zum Beispiel umgehen mit Googles unersättlichem Appetit nach unseren Daten?

Dazu zwei Netzkultur-Protagonisten im Gespräch: Erich Möchel und LizFlix vom Künstlerduo "Übermorgen". Und die Austellung "Hacking the City" in Essen (bei "Ruhr 2010") zeigt, wie subversiv und witzig Kunst mit dem Thema Überwachung umgehen kann. Ein Ö1-Kulturjournal spezial (10.9., 17.09 Uhr) von Dorothee Frank und Katharina Menhofer. Mehr zum Programm von Ö1 ist unter oe1.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001