Der Countdown läuft: Ausschreibung Staatspreis für PR 2010

PR-Verantwortliche aus Agenturen und Unternehmen sind eingeladen, ihre besten Projekte für den PR-Staatspreis einzureichen. Einreichschluss ist der 24. September

Wien (OTS) - Der Public Relations Verband Austria (PRVA) hat zum
27. Mal den vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend ausgelobten Staatspreis für Public Relations ausgeschrieben. Unternehmen aus allen Wirtschaftsbranchen, Institutionen, Organisationen und Verbände sowie selbstständige Fachleute der Öffentlichkeitsarbeit sind eingeladen, bis 24. September 2010 ihre Kommunikationskonzepte einzureichen. Grundvoraussetzung: Die Konzepte und Kampagnen müssen überwiegend im Zeitraum 1. Jänner 2009 bis 30. Juni 2010 umgesetzt worden sein.

Fünf Kategorien

Die Einreichung kann in den Kategorien Finanzmarkt PR, Image PR, Interne Kommunikation, Public Affairs und Vertriebsunterstützende PR erfolgen. Die Kategorien sind in der Ausschreibung mit Zielrichtung und Beispielen verdeutlicht. Durch die Einteilung in Kategorien erhöht sich für die Einreicher deutlich die Chance auf einen Preis.

PRVA-Präsident Martin Bredl, der heuer auch als Juryvorsitzender fungiert, lädt alle PR-Profis ein, mitzumachen: "Der Staatspreis ist die Chance Leistungen der Öffentlichkeitsarbeit vor den Vorhang zu holen und der Wirtschaft, aber auch den Institutionen zu zeigen, was Public Relations leistet."

Preisverleihung am 25. November

Die Verleihung des Staatspreises für Public Relations 2010 findet im Rahmen der PR-Gala am 25. November 2010 im Studio 44 der Österreichischen Lotterien in Wien statt. Termin vormerken.

Alle Informationen zum Staatspreis 2010 sowie der vollständige Ausschreibungstext inklusive Einreichformular zum Download unter:
http://www.prva.at/index.php?id=pr-staatspreis

Der PRVA ist der größte unabhängige Kommunikationsverband Österreichs. Mitglieder sind rund 550 PR-Fachleute aus Agenturen, Unternehmen und Organisationen sowie 74 PR-Agenturen. Ziel des PRVA ist neben der Interessenvertretung seiner Mitglieder die fachlich fundierte Aus- und Weiterbildung sowie die laufende qualitative Weiterentwicklung der Branche. Die Mitglieder sind zur Einhaltung des PRVA-Ehrenkodex verpflichtet. www.prva.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Martin Bredl, PRVA-Präsident und Juryvorsitzender
Mobil: 0664-66 20 795, martin.bredl@a1telekom.at
Mag. Petra Schwiglhofer, PRVA-Sekretariat
Tel. 01/ 715 15 40, p.schwiglhofer@prva.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRV0001