EANS-Adhoc: AGRANA Beteiligungs-AG / AGRANA wurde am 7. September 2010 informiert...

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

08.09.2010

AGRANA wurde am 7. September 2010 informiert, dass die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde beim Kartellgericht Wien unter anderem gegen AGRANA Zucker GmbH und Südzucker AG die Feststellung einer in der Vergangenheit liegenden Zuwiderhandlung gegen das Kartellgesetz beantragt hat. AGRANA prüft den eingebrachten Antrag und wird beim Kartellgericht Wien innerhalb der gesetzten Frist eine Stellungnahme einbringen.

Diese Presseaussendung ist auf Deutsch und Englisch unter www.agrana.com verfügbar.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: AGRANA Beteiligungs-AG Donau-City-Straße 9 A-1220 Wien Telefon: +43-1-21137-0 FAX: +43-1-21137-12045 Email: info.ab@agrana.com WWW: www.agrana.com Branche: Nahrungsmittel ISIN: AT0000603709 Indizes: WBI, ATX Prime Börsen: Präsenzhandel: Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: <a href="http://www.ots.at/pressemappe/4/aom">http://www.ots.at/pressemappe/4/aom</a>

Rückfragen & Kontakt:

Investor Realtions:
Mag. Hannes Haider
Tel.: 01-21137-12905
hannes.haider@agrana.com

Public Relations:
Mag. Ulrike Pichler
Tel.: 01-21137-12084
ulrike.pichler@agrana.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0010