Theater der Jugend startet in Saison 2010/2011

Vom "Lebkuchenmann" bis zum "Gurkenkönig" - Abwechslungsreiche neue Spielzeit mit einigen Erstaufführungen

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Pressegesprächs präsentierte der künstlerische Leiter des Theaters der Jugend, Thomas Birkmair, am Mittwoch einen Rückblick auf das vergangene Jahr sowie einen Ausblick auf die neue Spielzeit. Man habe eine sehr gute Resonanz sowohl bei Eltern als auch LehrerInnen erleben dürfen und freue sich daher über eine Zunahme der Abonnements im Ausmaß von 15 Prozent. Die Gesamtauslastung des vergangenen Jahres liegt bei 95 Prozent. Die einstigen Beweggründe zur Gründung des Theaters der Jugend, dem Publikum die Angst vor dem direkten Medium Theater zu nehmen, hätten sich somit erfüllt, worüber man sehr glücklich sei, so Birkmair. Im Bereich der Theaterpädagogik, die sich als eine kreative Erfahrung zwischen Schule und Theater darstelle, will man das Augenmerk zukünftig auf Langzeittheaterprojekte mit einzelnen Schulklassen legen.

Acht Premieren in der Spielzeit 2010/2011

Mit der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals "Just so", das als eine Art Roadmovie gestaltet ist, startet das Theater der Jugend am 8. Oktober in die neue Saison. Rechtzeitig vor Weihnachten kommt "Der Lebkuchenmann" von David Wood in einer Inszenierung von Folke Braband auf die Bühne. Der Lebkuchenmann stellt sich in dem Familienstück ab 6 Jahren der großen Herausforderung einer Rettungsmission für Herrn von Kuckuck, den Bewohner der Kuckucksuhr. Weitere Highlights der bevorstehenden Saison sind die phantastisch-realistische Geschichte "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig" von Christine Nöstlinger sowie Hitchcocks "Die 39 Stufen" in einer Inszenierung von Henry Mason. Der mysteriöse Theaterkrimi ist für junges Publikum ab 13 Jahren geeignet. Insgesamt beinhaltet die neue Saison acht Premieren, davon drei Erstaufführungen und eine Uraufführung. (schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

Theater der Jugend
Tel.: 01/521 10
Email: office@tdj.at
Internet: www.tdj.at

PID-Rathauskorrespondenz
Mag. Christine Willerstorfer
Tel.: 4000/81 084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025