VP-Marek: "Weiterer Beweis: SPÖ finanziert Wahlkampf mit Steuergeld"

Millionenbeträge an Steuergeld für die rote Wahlkampfmaschinerie

Wien (OTS) - Als "weiteren Beweis, dass die SPÖ ihren Wahlkampf
mit dem Steuergeld der Wienerinnen und Wiener bestreitet", bezeichnet die Landesparteiobfrau der ÖVP Wien, Christine Marek, die heute bekannt gegebenen Daten von "Focus Media Research": "Die Menschen zahlen immer mehr für das Leben in Wien. Die ÖVP Wien hat immer wieder darauf hingewiesen, dass jeder Haushalt in den vergangenen Jahren insgesamt 500 Euro zu viel an Abgaben bezahlt hat. Und dafür stocken Wien Energie und Co. im Wahlkampfjahr ihre Werbebudgets um das Doppelte auf! Nicht einmal der gutgläubigste Wiener kann da an Zufälle glauben. Noch dazu, wo "Focus Media Research" beweist, dass fast 13 Millonen Euro in den Wahlkampf der SPÖ fließen. 13 Millionen Euro hart erarbeitetes Geld der Wiener Steuerzahlerinnen und -zahler."

"Dieser Skandal ersten Ranges beweist einmal mehr, wie schädlich die absolute Herrschaft der SPÖ für unsere Stadt ist: Steuergeld wird verschwendet, die Bürgerinnen und Bürger werden abgezockt und müssen ihr Geld abliefern, damit die roten Fürsten im Rathaus ihren Werbefeldzug bezahlen können. Jetzt wird auch immer mehr ersichtlich, wieso jeder Versuch der ÖVP Wien, diese dunklen Geldflüsse aufzuklären, von der SPÖ eiskalt abgeschmettert wird", so Marek weiter. Und abschließend: "Einmal mehr bestätigt sich: Die Absolute der SPÖ muss fallen! Die ÖVP steht bereit, um der Verschwendungspolitik und Freunderlwirtschaft der SPÖ ein Ende zu bereiten. Wir wollen mitregieren, um der schwarze Lotse für den roten Jumbo zu sein. Denn weitere fünf Jahre ohne Kontrolle und die SPÖ manövriert unsere Stadt mit Schallgeschwindigkeit gegen die Wand."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003