"Die Biowinzer" im "Österreich-Bild"

Eine Produktion aus dem ORF-Landesstudio Burgenland

Eisenstadt (OTS) - Immer mehr Spitzenwinzer gehen den Weg zurück zur Natur. Ihr Ziel ist charaktervolle Weine hoher Qualität zu machen. Gestalterin Nicole Aigner zeigt in einem "Österreich Bild" aus dem Landesstudio Burgenland am Sonntag, dem 12. September 2010, um 18.25 Uhr in ORF 2, dass "Bio" im Weinglas im Trend liegt. "Biowein" wird von Konsumenten immer stärker nachgefragt. Im Bioweinbau gibt es zwei große Richtungen: Organisch-biologisch und biodynamisch. Beide verzichten auf künstliche Spritzmittel und Unkrautvernichter. Es wird versucht, die Reben mit natürlichen Mitteln zu stärken, Nützlinge zu fördern und den Boden gesund zu erhalten.

Ein besonders guter Boden dafür ist das Gebiet rund um den Neusiedlersee. In Gols setzen sieben von neun "Pannobile"-Winzern auf die Prinzipien des biologisch-dynamischen Weinbaus. Professionelle Unterstützung holen sich burgenländische Winzer von "Biowein"-Profis aus Deutschland und den USA.

Die ersten österreichischen Biowinzer haben im Burgenland und im Weinviertel in den 1970er Jahren begonnen. Sie waren damals noch als Spinner verschrien und fast völlig auf sich allein gestellt. Seither hat sich am Image der Biowinzer und ihrer Weine vieles geändert. Die Marktsituation hat sich verbessert und die Vorurteile gegenüber Biowein sind aufgrund der Qualitätssteigerung verschwunden.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Marchhart
ORF Burgenland
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
ORF Burgenland
Tel: 02682/700/27447
E-mail: barbara.marchhart@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBG0001