Mitterlehner zeichnete Stronach mit dem höchsten Ehrenzeichen der Republik aus

Wirtschaftsminister: "Frank Stronach hat seiner Heimat sehr viel zurück gegeben" - Stronach bietet 12.000 Menschen einen Arbeitsplatz und fördert Jugend und Sport

Graz (OTS/BMWFJ) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner
verlieh heute an Frank Stronach, den Gründer des Autokonzerns Magna, das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich. "Frank Stronach zählt als Unternehmer zu den bekanntesten und anerkanntesten Persönlichkeiten Österreichs", sagte Mitterlehner. Er verkörpert den amerikanischen Weg vom Tellerwäscher zum Millionär, konkret vom Werkzeugmacher zum Millionär oder Milliardär", so Mitterlehner bei der Überreichung des Ehrenzeichens im Magna-Steyr-Werk in Graz.

"Frank Stronach machte aber nicht nur in Kanada Karriere mit seiner Lehre als Werkzeugmacher, sondern er kam nach Österreich zurück und hat seiner Heimat sehr viel zurück gegeben", so Mitterlehner weiter. "Er bietet mehr als 12.000 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz und hat die Europazentrale in Oberwaltersdorf eingerichtet", nannte er nur ein paar Beispiele.

Mitterlehner hob zudem das Engagement Stronachs für die Jugend und den Sport hervor. "Es ist entscheidend, der Jugend eine gute Perspektive und vielfältige Chancen zu geben. Frank Stronach tut das in außergewöhnlicher Weise", sagte Mitterlehner.

Das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich ist die höchste Auszeichnung, die die Republik Österreich an Wirtschaftstreibende vergibt. Wirtschaftsminister Mitterlehner hat die Auszeichnung als zuständiger Fachminister überreicht. Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer, der ebenfalls an der Verleihung teilnahm, hatte sie angeregt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag.Waltraud Kaserer,
Tel.: Tel.: (01) 711 00-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at

Referat Presse: Mag. Alexandra Perl
+41 (01) 711 00-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0003