Vienna Symphonic Library bringt Woche der Filmmusik zum Klingen

Wien (OTS) - Die kommende Woche steht ganz im Zeichen der
Filmmusik: Composers Lounge, Symposium, Workshops sowie eine Gala im Wiener Konzerthaus beleuchten verschiedene Aspekte von Filmmusik. Die Vienna Symphonic Library unterstützt die Veranstaltungen als Partner und Sponsor.

Die Film Composers Lounge am 13. September bildet den Auftakt eines dreitägigen Filmmusik-Schwerpunktes in Wien. Der Abend im Porgy & Bess steht ganz im Zeichen des heimischen Film- und Medienmusikschaffens. Nach einem Fachtalk zum Thema "Musik & Film" steht ein bilderreicher Konzertabend u.a. mit Gerd Schuller ("Kommissar Rex"), Lothar Scherpe ("Müllers Büro") und den Sofa Surfers ("Der Knochenmann") auf dem Programm. Im Rahmen der Film Composers Lounge wird der "Wiener Filmmusik Preis 2010" verliehen und das Siegerwerk live zur Leinwand uraufgeführt. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Sachpreise der Vienna Symphonic Library.

Am 14. September findet das International Film Music Symposium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien statt, wo unter anderem der Komponist der "Herr der Ringe"-Trilogie Howard Shore und der Filmmusiker Klaus Badelt ("Fluch der Karibik") Einblicke in ihre Arbeit geben. Der Komponist Christian Kardeis ("Mount St. Elias", "Sturm der Liebe") wird einen Workshop mit dem Thema "Komponieren und Orchestrieren mit der Vienna Symphonic Library" halten. Er bringt Beispiele aus seiner bisherigen Arbeit und bespricht diese von der Komposition bis hin zum fertigen Mix. Neben Tipps und Tricks für effizientes Arbeiten mit den Vienna Instruments gibt er auch Einblick in die tägliche Arbeitsweise für Film und TV-Serien.

Hollywood in Vienna, die Gala der Filmmusik, sorgt am 16. September für den symphonischen Ausklang der Thementage. Howard Shore, Christian Kolonovits und Klaus Badelt werden im Wiener Konzerthaus ihre Werke mit dem ORF Radio-Symphonieorchester zur Aufführung bringen. Die Vienna Symphonic Library unterstützt die Gala als Sponsor.

Nähere Informationen:

http://www.composerslounge.at/
http://www.fimuvienna.com/
http://www.hollywoodinvienna.com

Die Vienna Symphonic Library

Die Vienna Symphonic Library ist Weltmarktführer im Bereich der virtuellen Orchestermusikproduktion. Internationale Filmkomponisten wie Danny Elfman, Alan Silvestri, James Newton Howard sowie Oscar-Gewinner Michael Giacchino nützen die Musiksoftware des Wiener Unternehmens ebenso wie Herbie Hancock, Lenny Kravitz, Beyoncé, Céline Dion und Massive Attack. Seit dem Jahr 2000 werden unter der Leitung von Gründer und Geschäftsführer Herbert Tucmandl Einzeltöne und Tonfolgen aller Orchesterinstrumente, von der Solo-Violine bis zum Kontrabass-Ensemble, vom Heckelphon bis zum Bösendorfer Imperial, in der hierfür errichteten Silent Stage aufgenommen. Derzeit sind mehr als 1,5 Millionen Samples auf DVD und als Download erhältlich -die mit Abstand größte Sammlung an Audio-Samples eines einzelnen Unternehmens. Im Herbst 2010 feiert die VSL ihr 10-jähriges Jubiläum. www.vsl.co.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sylvia Marz-Wagner | SKYunlimited
Tel. +43 1 522593914, +43 650 8140551
E-Mail: sylvia.marz-wagner@skyunlimited.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001