VP-Walter: "Grüne Chaostruppe hat sich längst selber in die Luft gesprengt"

Rot-Grün ist gefährliche Drohung für Wien

Wien (OTS) - "Wenn Frau Vassilakou heute davon spricht, dass die Grünen die Chance nicht vertun sollen, muss man wirklich fragen:
Welche Chance? In Wahrheit hat sich diese Chaostruppe längst selbst in die Luft gesprengt", so der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Norbert Walter, in einer Reaktion auf den heutigen Wahlkampfauftakt der Grünen. Rot-Grün in Wien wäre keine "Sensation von europäischer Dimension", wie von Vassilakou behauptet, sondern eher eine "Tragödie griechischen Ausmaßes" für unsere Stadt, betonte Walter.

"Gerade die jüngsten Vorschläge der Grünen - etwa im Wirtschafts- und Bildungsbereich - haben gezeigt, dass diese Partei in der Regierung eine gefährliche Drohung für Wien wäre. Jenen, die bereit sind, mit ihrer Leistung diese Stadt vorwärts zu bringen, dreht es alleine bei der Vorstellung einer grünen Regierungsbeteiligung den Magen um. Man denke nur an den grünen Wunsch nach arbeitslosem Grundeinkommen. Daran kann auch ein emeritierter Polit-Professor als Notnagel nichts ändern", so Walter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0005