FP-Gudenus: Verschärfung des Bettelverbotes dringend notwendig!

Generelles Bettelverbot Gebot der Stunde

Wien (OTS/fpd) - Obwohl es mittlerweile schärfere Gesetze in
Sachen Bettelei gibt, ignorieren die organisierten Banden aus dem Osten dies vehement. Immer noch findet organisiertes Betteln statt und immer noch schleppt die Bettelmafia aus dem Osten Tag für Tag Menschen, die sich nicht dagegen wehren können, nach Wien um sie brutal auszubeuten und ihnen jeden erbettelten Cent am Ende des Tages wieder abzunehmen. Nur rigorose Kontrollen und strenge Gesetze können organsiertes Betteln und somit die Ausbeutung von Menschen verhindern. Alleine heuer wurden schon 677 Bettler festgenommen -davon waren rund 400 Bettler dabei, welche gewerbsmäßig oder als Beteiligte an einer organisierten Gruppe gebettelt haben. Um diesem Bettelunwesen ein für alle Mal einen Riegel vorzuschieben fordert der Sicherheitssprecher der FPÖ-Wien, Labg. Mag. Johann Gudenus, erneut eine Verschärfung des derzeitigen Bettelverbots. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003