aloise.! corbaz hauser's frauen.!

Nur noch bis zum 26. September 2010 im museum gugging zu sehen!

Maria Gugging (OTS) - Mit der Sonderausstellung aloise.! corbaz
wird das außerordentliche Werk der großen Schweizer Art-Brut-Künstlerin Aloise Corbaz erstmals seit 1985 in Österreich in großem Rahmen gewürdigt. Von den frühen, zarten Versuchen bis zum Glanzstück der Ausstellung, dem zwölf Meter langen Rollbild "Rouleau de la nativité" ("Rollbild der Geburt Christi") lässt sich die phantastische Welt der Malerin entdecken. Die Schau hauser's frauen.! präsentiert einen der Stars unter den Künstlern aus Gugging und seine Sicht der Frau. Den Zenit erreichte Johann Hauser im Sommer 1986 mit den "drei Frauen",drei Zeichnungen, die nun wieder nach Gugging zurückgekehrt und so der Öffentlichkeit zugänglich sind. www.gugging.at

gugging art labor - Führung, Kunstentdeckung und Workshop

Nur noch bis Ende der Sonderausstellung "aloise.! corbaz" am 26. September gibt es das hierfür abgestimmte und erfolgreiche Kunstvermittlungsprogramm "Vorhang auf!". Verkleidet als Kaiser und Königin kann man mit der Schweizer Künstlerin Aloise in deren Phantasiewelt eintauchen. Zudem laden Führungen und Workshops wie die "Reisepuppe" zu einem vertieften Kunstgenuss ein.
Informationen unter: Tel.: +43 (0) 664 60499 - 383; Tel.: +43 (0) 664 60499 - 373; maria.parucki@gugging.at: nina.ansperger@gugging.at www.gugging.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernadette Lietzow
museum gugging, Am Campus 2, 3400 Maria Gugging
T: +43 / (0) 664 60499374, E-mail: bernadette.lietzow@gugging.at
www.gugging.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GUG0001