Bundesheer feiert den 55. Geburtstag

Wehrgesetz am 7. September 1955 verabschiedet

Wien (OTS/BMLVS) - Das Österreichische Bundesheer feiert heute am 7. September 2010 seinen 55. Geburtstag. Vor genau 55 Jahren wurde im Wehrgesetz beschlossen, dass das Bundesheer auf Basis der allgemeinen Wehrpflicht gebildet und ergänzt wird. Die Präsenzdienstzeit wurde mit neun Monaten festgelegt. "Das Modell der Wehrpflicht hat sich gerade für einen kleinen neutralen Staat wie Österreich bis heute bestens bewährt. Die Mischung aus Berufssoldaten, Milizsoldaten und Wehrpflichtigen ist eine der Stärken unseres Bundesheeres und garantiert die Aufgabenerfüllung im In- und Ausland", so Verteidigungsminister Norbert Darabos.

Seit 1955 hat das Bundesheer in zahlreichen Einsätzen im In- wie im Ausland der Österreichischen Bevölkerung Schutz und Hilfe geboten. Erster Einrückungstermin war der 15. Oktober 1956. Bereits im Oktober 1956 hatte das Bundesheer seine erste Bewährungsprobe beim Ungarn-Aufstand zu bestehen. Der zweite Einsatz zur militärischen Landesverteidigung war im Sommer 1968, als die Panzer des Warschauer Paktes den "Prager Frühling" niederwalzten. Und im Sommer 1991 stand das Heer wieder an der Grenze. Die Slowenen kämpften gegen Verbände der Volksarmee des zerfallenden Jugoslawien. Darüber hinaus war das Bundesheer in zahllosen Auslandseinsätzen. Seit dem ersten Einsatz im Kongo 1960 standen bisher

mehr als 90.000 österreichische Soldatinnen und Soldaten in verschiedenen Brennpunkten der Erde im Einsatz. Der Kosovo, Kongo, Tschad, Ex-Jugoslawien, Türkei, Sri Lanka, Nepal, Westsahara, Albanien, Irak, Syrien, Zypern, Libanon oder Ruanda waren nur einige der Einsatzräume. Stets stand und steht das Bundesheer auch bereit, wenn es um Hilfe für die Bevölkerung bei Naturkatastrophen geht; zuletzt in diesem Jahr in Niederösterreich, Vorarlberg oder der Steiermark.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001