SP-Hora zu FP-Mahdalik: "U2-Verlängerung - wir reden nicht nur, sondern machen's"

Baustellenbedingte Verkehrseinschränkungen werden kürzestmöglich gehalten

Wien (OTS/SPW-K) - "Zwischen einem Bürgerwunsch und dessen Umsetzung steht zumeist eine Baustelle", erklärt heute, Montag, der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, SP-Gemeinderat Karlheinz Hora zur heutigen Aussendung von FPÖ-Verkehrssprecher Mahdalik. "Das unterscheidet uns von der Wiener FPÖ - wir reden nicht nur, sondern machen's. Der Bürgerwunsch nach der Verlängerung der U-Bahnlinie U2 bis in die Donaustadt wird am 2. Oktober Realität und wird tausende Wienerinnen und Wiener im 22. Bezirk an das leistungsfähige U-Bahn-Netz anbinden", betont Hora.

"Die polemischen Unterstellungen von Mahdalik sind einmal mehr lächerlich. Die Verkehrsmaßnahmen im Zusammenhang mit den Baustellen im Umfeld der neuen U2-Trasse sind seit geraumer Zeit fertig koordiniert und auch öffentlich bekannt. Dass einzig und allein der FPÖ-Gemeinderat nichts davon wissen will oder kann, ist wohl nur durch seine immer wiederkehrenden Absenzen im zuständigen Verkehrsausschuss zu erklären. Es bleibt aber die Hoffnung, dass Mahdalik mit der verlängerten U2 dann häufiger den Weg ins Wiener Rathaus findet", so Hora abschließend. (Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006