Brandsteidl "eröffnete" neues Schuljahr in Wien

Wien (OTS) - "Ich wünsche allen Wiener Schülerinnen und Schülern einen guten Schulstart - insbesondere den 16.000 Taferlklasslern, für sie hat heute ein neuer spannender Lebensabschnitt begonnen", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Dr. Susanne Brandsteidl heute anlässlich des neuen Schuljahres, das sie im Rahmen eines Besuchs der Volksschule Zeltgasse "eröffnete", fest.

Brandsteidl weiter: "Neben der großen Schulbau- und Sanierungsoffensive hat Wiens Schulwesen in diesem Schuljahr auch mit vielen weiteren Innovationen und Verbesserungen aufzuwarten: So starten beispielsweise Wiens Berufsschulen mit einem neuen Schulversuch. Ab sofort wird für alle Berufsschuljahrgänge eine Demokratie-Werkstatt als eigener Unterrichtsgegenstand angeboten."

Auch das bewährte "1+1 Fördermodell" werde weiter fortgesetzt, betonte Brandsteidl. Der Förderung im nun verpflichtenden letzten Kindergartenjahr folgt in der Volksschule eine intensive vorschulische Förderung in eigenen Vorschulklassen. Die geplante Zahl dieser Klassen für das neue Schuljahr beträgt 105, in diesen Klassen sollen dann insgesamt 1.400 Kinder möglichst schnell "fit" für eine Regelschulklasse gemacht und individuell gefördert werden.

All jenen Eltern und SchülerInnen, die zum Schulstart Beratung und Unterstützung suchen, legte Brandsteidl die "Schulinfo Wien" ans Herz: "Die Schulinfo ist DIE Servicestelle für alle Schulangelegenheiten. Egal ob es um Fragen des Schulrechts, Schullaufbahnberatung, Kontaktherstellung zu anderen Bildungsinstitutionen oder um andere Themen geht - die Schulinfo hilft weiter." Service-Hotline: 01/52525-7700 bzw. E-Mail:
schulinfo@ssr-wien.gv.at.

Abschließend verwies Brandsteidl auf den Tag der Wiener Schulen, der am 5. Oktober zum 2. Mal in über 700 Wiener Schulen stattfindet:
"So individuell wie die verschiedenen Schultypen, Schwerpunkte und Menschen, so vielfältig und abwechslungsreich ist auch das Programm am Tag der Wiener Schulen. Nutzen Sie den Tag der Wiener Schulen und machen Sie sich persönlich ein Bild von der Qualität unserer Schulen."

o Pressebilder: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=2625 www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=2628

(schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Matias Meißner und Dragana Lichtner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Telefon: 01 525 25-77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at
E-Mail: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020