VIER PFOTEN setzt 1.500,- Belohnung auf brutalen Katzenjäger aus

Wien (OTS) - Wieder ist die Jagd negativ in den Schlagzeilen. Diesmal ist es ein brutaler Jäger, der in Schachendorf (Bgld.) mit Schlagfallen unschuldige Tiere zu Tode quält. Mehrere Katzen sind dieser illegalen Jagdmethode bereits zum Opfer gefallen.

"Unvorstellbar, was in Schachendorf gerade passiert! Schlagfallen nicht umsonst illegal - diese Jagdform ist derart brutal, dass die Tiere einen stunden- bis tagelangen Todeskampf mit eingezwickten Körperteilen erleiden. Wir hoffen mit der Ergreiferprämie dem grausamen Jäger so schnell wie möglich das Handwerk legen zu können", so Johanna Stadler, Geschäftsführerin der Tierschutzorganiation VIER PFOTEN.

Nachzuprüfen ist, ob die Jagdbehörde eine Ausnahmegenehmigung für die an sich illegalen Fallen erteilt hat, was leider oft passiert.

Rückfragen & Kontakt:

VIER PFOTEN:
Viktoria Höfferer
Tel: +43-1-545 50 20-62
Fax: +43 1 545 50 20-99
presse@vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001