Erwin Pröll in ÖSTERREICH: "Schmied durchdrungen von Machtgelüsten"

NÖ-LH kritisiert Unterrichtsministerin wegen Lehrer-Kompetenzen - "Wann wird diese Ministerin endlich abgelöst?"

Wien (OTS) - Mit scharfen Geschützen gegen Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) fährt Niederösterreichs ÖVP-Landeshauptmann Erwin Pröll vor der LH-Konferenz am Montag in ÖSTERREICH (Sonntag-Ausgabe) auf: Schmieds Ansage, wonach die Lehrer Bundeskompetenz bleiben müssen, nennt Pröll "herzig". Die Ministerin sei "eine Zentralistin, die bürgerfern agiert". Und weiter: "Frau Schmied ist bei den Lehrern schon einmal gegen die Wand gelaufen. Sie ist durchdrungen von Machtgelüsten." Ihm, Pröll, gehe es "um die Sache: Was ist gut für die Kinder?"
Für Pröll ist es "nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen aus allen Lagern fragen: Wann wird diese Ministerin endlich abgelöst?"

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004