Neues Feuerwehrhaus Theresienfeld eröffnet

Pröll: Stellt Lebensqualität, Sicherheit und Miteinander ins Zentrum

St. Pölten (OTS/NLK) - "Dieses wunderschöne Feuerwehrhaus
stellt genau das in den Mittelpunkt, um das es geht - die Lebensqualität und die Sicherheit der Menschen im Land. Zudem ist es Ausdruck des Zusammenseins und Zusammenarbeitens sowie der Begegnung und des gemeinsamen Gestaltens. Damit wurde mit diesem Haus ein Beispiel gegen den Trend der Zeit gesetzt", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, 4. September, im Zuge der Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses von Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt). Das neue Haus der Feuerwehr, welches in der Theresienfelder Getreidegasse untergebracht ist, sei ebenso im Zusammenhang mit der Erhöhung der Lebensqualität vor Ort zu sehen, wie der Bau der Umfahrung Theresienfeld, die 2012 eröffnet werden und eine Reduktion des Verkehrsaufkommens um 60 Prozent mit sich bringen soll, so Pröll. Im Rahmen der Feierlichkeiten sagte der Landeshauptmann auch zu, von Seiten des Landes die Finanzierung einer am Feuerwehrhaus angebrachten Kletterwand für die Jugend zu übernehmen.
Das neue Feuerwehrhaus von Theresienfeld, für dessen Errichtung 220 Kubikmeter Erdreich ausgehoben wurden, verfügt u. a. über eine Fußbodenheizung, eine Pelletsheizung, Schulungsräume, einen Übungsturm und ein Jugendzentrum. Im unmittelbaren Umfeld des Hauses kann eine eigene Wettkampfstätte aufgebaut werden. So soll das Haus künftig nicht nur als Feuerwehrhaus, sondern auch als Übungs- und Ausbildungszentrum sowie als Katastrophen- und Jugendzentrum fungieren; in Kürze wird hier etwa auch die 1. Theresienfelder Energiesparmesse abgehalten werden.
Das Gebäude wurde in einer Bauzeit von rund 10 Monaten errichtet. Die Investitionen belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro, wobei vom Land Niederösterreich 400.000 Euro sowie die Kreditkosten übernommen wurden.
Nähere Informationen: FF Theresienfeld, Robert Wahl, Telefon 02622/71122.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001