Neue Umfrage: Große Zustimmung zu Spekulations- und Bankensteuer

ÖSTERREICH/Gallup-Umfrage: 63 % der Österreicher wollen Spekulations-Steuer einführen, nur 23 % für höhere Mineralölsteuer

Wien (OTS) - In einer neuen Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH (morgige Sonntags-Ausgabe) spricht sich eine klare Mehrheit der Österreicher für die geplante Spekulations- und Bankensteuer aus, eine Mineralölsteuer findet dafür nur bei 23 %, eine höhere Mehrwertsteuer sogar nur bei 3 % der Österreicher Zustimmung.

Für die vor allem von der SPÖ propagierte Spekulationssteuer sprechen sich 63 % der Österreicher aus, eine klare Mehrheit von 58 % votiert für die ebenfalls geplante Bankensteuer, nur 44 % halten dagegen eine Vermögenssteuer für richtig.

Eine Zustimmung von 44 % gibt es für die gerade in Deutschland eingeführte Flugverkehrs-Steuer, immerhin 31 % halten eine Ökosteuer für richtig. Nur 23 % befürworten eine höhere Mineralölsteuer und für eine höhere Mehrwertsteuer sind überhaupt nur 3 % der Österreicher zu gewinnen.

Bei den Sparmaßnahmen halten die Österreicher vor allem eine Kürzung der Subventionen (38 %), eine Kürzung von Straßenbauprojekten (33 %) und weniger Schulungen für Arbeitslose (31 %) für sinnvoll.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002