ARBÖ: Vorletzter Reisesamstag im Sommer 2010 startet mit 10 Kilometer Stau und rund 2 Stunden Wartezeit

Blockabfertigung Richtung Süden vor Tauerntunnel seit 06:45 Uhr

Wien (OTS) - Das vorletzte Reisewochenende des Sommers 2010
startete erwartungsgemäß mit Staus und kilometerlangen Verzögerungen. Vor dem Tauerntunnel auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg kam nach Informationen des ARBÖ es seit ca. 06:45 Uhr zu Blockabfertigung und kilometerlangen Staus in Richtung Süden. Auch auf den anderen Transitstrecken in Westösterreich wurde seit den frühen Morgenstunden sehr dichtes Verkehrsaufkommen gemeldet.

Gegen 9 Uhr betrug der Rückstau vor dem Nordportal des Tauerntunnels rund 10 Kilometer. Das entsprach einer Wartezeit von rund 1,5 bis 2 Stunden. Auch auf den Ausweichstrecken, wie der Katschberg Bundesstraße (B99) war der Verkehr in Richtung Süden seit den frühestens Morgenstunden sehr, sehr dicht. Auf den Transitrouten in Tirol ist das Verkehrsaufkommen ebenfalls sehr hoch. Längere Staus blieben bis 9 Uhr glücklicherweise noch aus. "Das wird sich aber im Laufe des Vormittags sicherlich rasch ändern. Vor allem in Richtung Norden wird es zu erheblichen Staus kommen. Auch auf der Tauernautobahn (A10) wird es ab den Vormittagstunden zusätzlich zu den Staus in Richtung Süden zu Blockabfertigung und kilometerlangen Verkehrsstillstand vor dem Katschberg- und dem Tauerntunnel in Richtung Salzburg kommen", weiß ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider aus Erfahrung.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001