"profil": Mexikanische Außenministerin: "Wir brauchen kein neues Klima-Abkommen"

Patricia Espinosa dämpft Erwartungen an Klimakonferenz - "Verlängerung der bisher gültigen Mengen" zur Emissionsreduktion wäre möglich

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" dämpft die mexikanische Außenministerin Patricia Espinosa, deren Land Gastgeber der nächsten großen Klima-Konferenz Anfang Dezember in Cancun sein wird, die Erwartungen. Dass "in wenigen Tagen ein völlig neues Abkommen entstehen soll, ist unmöglich", prophezeit Espinosa. Das Kioto-Protokoll werde in Kraft bleiben, so die Außenministerin, die zu dem Schluss kommt: "Wir brauchen kein neues Klima-Abkommen." Möglich sei eine Verlängerung der Klimaziele des Kiotoprotokolls über den ursprünglich fixierten Zeitpunkt von 2012 hinaus, sagt Espinosa gegenüber "profil".

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003