FP-Jenewein: Schennach macht "schlimme und grausliche" Politik

"Mr. Gardena" wechselt die Fronten

Wien (OTS) - Jetzt können wir uns vorstellen, warum Überläufer Schennach bei den Grünen ehrfurchtsvoll "Mr. Gardena" genannt wurde, meint FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein. Offenbar war damit nicht sein "grüner Daumen" bei der Gartenarbeit sondern die an einen Gartenschlauch gemahnende Elastizität seines Rückgrates gemeint.

Denn noch im Dezember 2007 hatte Schennach die SPÖVP-Regierung nämlich als "schlimmer als Schwarz-Blau" bezeichnet und ihr eine "grausliche Politik" in Sachen Asylgerichtshof und Sicherheitspolitik vorgeworfen. Mit seiner beispiellosen Wendigkeit könnte sich Schennach beim Zirkus dumm und dämlich verdienen, meint Jenewein daher. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0011