Österreichs Betriebe sorgen für Bestplatzierung bei Beschäftigung

Österreich erneut auf Platz 1 im internationalen Arbeitsmarkt- Ranking - deutlicher Zuwachs bei offenen Lehrstellen

Wien (OTS/PWK660) - "Österreichs Betriebe schaffen kräftig Arbeitsplätze. Nur mit ihrer Unterstützung erreichte Österreich erneut den großartigen ersten Platz im internationalen Arbeitsplatzranking", zeigt sich Wirtschaftskammer Präsident Leitl erfreut über den Spitzenplatz Österreichs und führt dazu aus: "Mit 34.445 offenen Stellen im Juli 2010, das entspricht einem Zuwachs von 4.489 offenen Stellen gegenüber dem Vorjahr, konnten Österreichs Unternehmen ganz entscheidend zum weiteren Abbau der Arbeitslosigkeit beitragen."

Erfreulich ist, dass Österreich auch am Jugendarbeitsmarkt die Nase vorne hat und von Platz 3 wieder auf den großartigen Platz 2 hinter den Niederlanden vorgerückt ist. "Dass Österreichs Betriebe sich aus der Ausbildung nicht zurückziehen, zeigt der 12%ige Zuwachs an offenen Lehrstellen gegenüber dem Vorjahr", so Leitl.

Auch Deutschland holt am Arbeitsmarkt kräftig auf und gehört neben Österreich und Malta zu jenen drei EU-Ländern mit sinkenden Arbeitslosenzahlen. Deutschland und Österreich, die in der Krise massiv auf Kurzarbeit gesetzt haben, können sich auch im Aufschwung besonders gut positionieren. "Durch Reduktion von Überstunden, vermehrten Urlaubskonsum und Kurzarbeit konnten Österreichs und Deutschlands Betriebe in der Krise den Personalstand trotz unterdurchschnittlicher Auslastung weitgehend halten. Damit dämpften sie den Abschwung massiv. Erneut zeigt sich im Aufschwung, dass die Betriebe die tragende Säule eines gut funktionierenden Arbeitsmarktes sind. Daher sollten wir gerade in Zeiten der Budgetkonsolidierung statt auf zu teure Arbeitsmarktprogramme besonders auf ein beschäftigungs- und wirtschaftsfreundliches Klima in Österreich setzen", betont Präsident Leitl. (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Martin Gleitsmann
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 4286, F:+43 (0)5 90 900 3588

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004