Neuer Kindergarten für Wien-Donaustadt

Wien (OTS) - Im Bereich der sogenannten "Kagraner Spange" in Wien-Donaustadt entstehen derzeit 600 Wohnungen. Damit auch ausreichende Kinderbetreuungsplätze zur Verfügung stehen, ist nun die Errichtung eines Kindergartens mit neun Gruppen geplant. Ein entsprechender Beschluss steht heute im Wiener Bildungsausschuss auf der Tagesordnung.

Der neue Kindergarten soll im Rahmen der Wohnbauten am ehemaligen "LGV-Areal" in der Doningasse 16 miterrichtet werden. Vorgesehen sind zwei Krippengruppen, drei Kindergartengruppe sowie drei Hortgruppen. Neben rund 1.900 Quadratmetern an Innenräumen, soll den Kindern auch ein rund 1.800 Quadratmeter großer Freibereich zur Verfügung stehen.

"Gerade in neuen Stadtvierteln ist es wichtig, auch gleich die entsprechende Infrastruktur zu schaffen", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

"Mit der Kagraner Spange erhält der 'Kern' der Donaustadt ein neues Stadtquartier mit höchster Qualität", freut sich Bezirksvorsteher Norbert Scheed. "Perfekte öffentliche Verkehrsanbindung, Nahversorgung und der neue Kindergarten sorgen dafür, dass es eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt. Ein Musterbeispiel für qualitätsorientierte Stadtentwicklung!"

Die Stadt Wien plant, rund 1,9 Mio Euro in die Errichtung zu investieren. Der Kindergarten für insgesamt 180 Kinder soll im September 2011 in Betrieb gehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017