Tramway-Geschichte hautnah erleben

Aktionstage im Wiener Straßenbahnmuseum: Ausfahrten mit Oldtimern +++ Mehr Infos unter www.wienerlinien.at/museum

Wien (OTS) - Egal ob Pferdetramway, Dampftramway oder frühe elektrifizierte Modelle: WienerInnen mit historischem Interesse kommen im Wiener Straßenbahnmuseum voll auf ihre Kosten.

Viele dieser zum Teil mehr als 100 Jahre alten Schienenfahrzeuge sind heute noch immer einsatzbereit. Davon kann man sich kommendes Wochenende selbst davon überzeugen. Am Samstag, 4. September, und Sonntag, 5. September, jeweils von 10 bis 17 Uhr gibt's im Straßenbahnmuseum Aktionstage mit besonderen Aktivitäten wie zum Beispiel Rundfahrten mit ausgesuchten Museumsfahrzeugen. Die ganz jungen BesucherInnen lockt eine Kinder-straßenbahn mit Animationsspielen.

Das größte Straßenbahnmuseum der Welt
Mit rund 100 historisch wertvollen Originalfahrzeugen, die in den Wagenhallen der ehemaligen Straßenbahnremise Erdberg zu besichtigen sind, ist das Wiener Straßenbahnmuseum das größte Straßenbahnmuseum der Welt, das ausschließlich die Geschichte des öffentlichen Verkehrs einer einzigen Stadt dokumentiert.

S E R V I C E
Wiener Straßenbahnmuseum
www.wienerlinien.at/museum
3. Bezirk, Ludwig-Koeßler-Platz (nahe der Stadionbrücke) Erreichbar mit: U3, 18, 77A, 80A und 84A (Station "Schlachthausgasse")
Telefon: (01) 7909-46803

Erwachsene zahlen 6 Euro, Jugendliche 4 Euro, bis 15 Jahre ist der Eintritt frei. Zusatzkarten für Ausfahrten: Erwachsene 2 Euro, von 6-18 Jahren 1 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001