Kundgebung für Väter(Menschen-)rechte in Linz

Linz (OTS) - Am 13. September 2010 veranstaltet der Verein vaterverbot.at in Linz eine Kundgebung gegen die jüngsten Pläne der österreichischen Bundesregierung, trotz vorliegender Urteile des EGMR und des deutschen Verfassungsgerichtshofs wissentlich an der menschenrechtswidrigen Diskriminierung lediger Väter festzuhalten.

Scheinbar muss erst eine definitive Verurteilung durch den Verfassungsgerichtshof oder des EGMR unsere Bundesregierung zur Einhaltung von Grundrechten zwingen. Muss in Österreich das Recht der Kinder auf beide Elternteile und die Rechte der Väter auf Familienleben durch Gerichtsklagen erwirkt werden?

Um das Ausmaß der aktuellen Missstände im Familienrecht zu verdeutlichen, starten wir am Ende unserer Kundgebung für jedes offene Besuchsrechtsverfahren einen Luftballon in den Linzer Himmel. Die über 1300 Ballons werden sich vom Linzer Hauptplatz erheben und sollen das ungeheure Leid, für jeden sichtbar, zum Himmel steigen lassen.

Details unter: HTTP://WWW.VATERVERBOT.AT/DEMO092010.HTML

Rückfragen & Kontakt:

INFO@VATERVERBOT.AT , VATERVERBOT.AT/IMPRESSUM.HTML

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VER0001