SP-Deutsch: Zerstörer Strache hetzt weiter gegen Religionen!

Wiener SPÖ steht für das gute Zusammenleben in der Stadt

Wien (OTS) - "Auf das abgrundtiefe Niveau von Strache werden wir niemals hinabsteigen", kommentierte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Dienstag entsprechende Äußerungen des FPÖ-Obmanns. "Strache setzt seine Hetze gegen Religionen fort - und missbraucht dazu das Instrument der direkten Demokratie. Dabei wissen wir seit der freiheitliche Polemik gegen die Wiener Volksbefragung im Frühjahr, was der FPÖ direkte Demokratie Wert ist: Nämlich gar nichts!", so Deutsch.****

Strache und Konsorten hätten damals kein Mittel ausgelassen, um die Einbindung der Wienerinnen und Wiener in die Gestaltung der Stadt schlecht zu reden, so Deutsch weiter: "Die Abstimmung zu zentralen Zukunftsthemen für Wien war ungeachtet der blauen Miesmacherei ein durchschlagender Erfolg. Die FPÖ hat dann nicht einmal den Anstand besessen, das Ergebnis zur Kenntnis zu nehmen. Wenn sich Strache jetzt auf einmal für Volksbefragungen ausspricht, dann zeigt dies nur die Nervosität, die im blauen Lager herrscht. Abgesehen davon ist es einfach nur zynisch, dieses demokratische Mittel vorzuschieben, wenn es der FPÖ in Wirklichkeit nur darum geht, Menschen gegeneinander aufzuhetzen und Zwietracht zu säen. Die Wienerinnen und Wiener wollen das nicht! Sie wollen das friedliche Zusammenleben in der Stadt und werden dem Zerstörer Strache am 10. Oktober eine klare Abfuhr erteilen!" (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003