FPÖ-Gudenus ad Ellensohn: Verschärfung des Bettelverbots notwendig!

Wien (OTS/fpd) - Als Reaktion auf die heutige Pressekonferenz des grünen Stadtrats Ellensohn, fordert der Sicherheitssprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Mag. Johann Gudenus erneut eine Verschärfung des derzeitigen Bettelverbots. Immer noch findet organisiertes Betteln statt. Immer noch schleppt die Bettelmafia aus dem Osten Tag für Tag Menschen, die sich nicht dagegen wehren können, nach Wien um sie brutal auszubeuten und ihnen jeden erbettelten Cent am Ende des Tages wieder abzunehmen. Da verwundert es dann schon, wenn gerade die Grünen - welche sich doch immer so für die Menschenrechte einsetzen -jetzt plötzlich gegen das derzeitige Bettelverbot wettern und dies mit dem "Recht auf Achtung des Privatlebens" begründen. Nur rigorose Kontrollen und strenge Gesetze können organisiertes Betteln und somit die Ausbeutung von Menschen verhindern. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006