TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" Montag, 30. August 2010, von Alois Vahrner: "Tirol Milch: Der Preis wird heiß"

Noch ist völlig unklar, ob die Tirol Milch eigenständig bleibt oder nicht. Für die Tiroler Milchbauern hat das erbitterte Tauziehen aber Vorteile.

Innsbruck (OTS) - Überaus turbulent ging es in den letzten Jahren bei der Tirol Milch zu: mit Verlusten, Flops, Managementfehlern, Chefwechseln und vor allem einem Verfall des Milchpreises. Seit in einer Geheimaktion eine Fusion mit Österreichs größtem Milchriesen Berglandmilch ausverhandelt wurde, geht es endgültig rund.
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Dieses Sprichwort hat nach allem Anschein auch bei der Tirol Milch Gültigkeit, und zwar zum Vorteil der heimischen Bauern. Denn im Vorfeld der außerordentlichen Generalversammlung im September, bei der Tirols Milchbauern dann die endgültige Entscheidung über die Eigenständigkeit oder Fusion mit den Oberösterreichern treffen werden, lizitieren sich die Kontrahenten ständig weiter nach oben. Hier die Berglandmilch, die mit den Tirolern die Marktführerschaft ausbauen möchte, dort Tirols Landespolitik, die eine Fusion verhindern will.
Dass die Berglandmilch an den starken Marken Tirol Milch und Lattella festhalten will, versteht sich ohnehin mit bloßem wirtschaftlichen Sachverstand. Da müssen aber zu den bisherigen wohl noch weitere Zusagen kommen, was Standort, Arbeitsplätze, Milchgeld und Markenausbau betrifft. Immerhin hält das Land massiv dagegen und hat der Tirol Milch eine Millionenspritze in Aussicht gestellt, falls man den Sirenenklängen aus dem Osten (vor allem, was die Höhe des Milchgelds betrifft) widersteht.
Allen ist klar. Es geht hier um weit mehr als einen "normalen" 300-Mitarbeiter-Betrieb. Es geht um die Existenz Tausender Bauern, aber auch um eine der ganz wenigen starken Marken, die ganz stark an der Tiroler Identität hängen. Und mit der die Tiroler Konsumenten bisher extrem solidarisch waren. Umso verantwortungsbewusster müssen die Bauern entscheiden.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001