VP-Jukic zu Migration und Integration in Wien: Die jahrzehntelange Straußenpolitik der SPÖ schadet den jungen Migranten!

Junge Menschen brauchen Perspektiven, keine politlyrischen Schönredereien

Wien (OTS) - In Wien werden die Probleme im Integrationsbereich immer größer, weiß ÖVP Wien Kandidat Dinko Jukic: "In den Schulen, bei den Lehrstellen, in der Wirtschaft und in der wachsenden Ghettobildung Wiens ist zu erkennen, was die Alleinherrschaft der SPÖ in Wien gebracht hat - viele Einzelprojekte, wenig Lösungen!"

Schuld daran sei die jahrzehntelange Kopf-in-den-Sand Politik der SPÖ, ist sich der ÖVP Newcomer sicher: "Statt echte Lösungskonzepte zu erarbeiten wurde seitens der SPÖ-Stadtregierung jahrelang nur schöngeredet und versucht mit Scheintätigkeit und Einzelprojekten die Bürger von der eigenen Perspektivenlosigkeit abzulenken."

"Leider sind die Grünen in Wien die Zauberlehrlinge dieser Scheintätigkeitspolitik der SPÖ geworden. Wir wollen den jungen Menschen in Wien eine Perspektive geben, besonders jenen mit Migrationshintergrund. Bildung, Arbeit und Zukunftsperspektiven für junge Menschen und Familien zu schaffen sind Herausforderungen die sich nicht mit verklärten Blick lösen lassen.", analysiert Jukic.

"Ich spreche das Offensichtliche an und spreche auch aus, dass das Zusammenleben in unserer Stadt nicht funktionieren kann, wenn der Wille zur Integration in unsere Gesellschaft und Wirtschaft fehlt. Die ÖVP ist die einzige Partei die weder auf die Menschen gegeneinander aufhetzt wie die blauen Sprücheklopfer, noch die Situation in Wien schönredet wie die überheblichen, satten Roten. Der ÖVP Wien geht es nicht um Einzelprojekte, gut klingende Projektnamen, schöne Logos, oder schicke Projektbüros - uns geht es um Lösungen."

"Ich spreche Probleme genau so offen an, wie ich auch Lösungsangebote anspreche. Es muss endlich Klartext geredet werden und es gehören endlich konkrete Maßnahmen auf den Tisch. Daher fordern wir Vorbereitungsklassen für Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen. Denn im Bildungsbereich liegt die Wurzel vieler Probleme der Stadt.", stellt ÖVP Wien Kandidat Jukic abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001