SP-Yilmaz: "Stadt Wien verlässliche Partnerin für alle Frauen"

Förderungen von Migrantinnen ermöglicht wirtschaftlichen Erfolg, der Integration unterstützt, den Wirtschaftsstandort Wien stärkt und Arbeitsplätze schafft

Wien (OTS/SPW-K) - "Allen Frauen ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu ermöglichen ist das erklärte Ziel der SPÖ Wien. Dabei orientieren wir uns, sowohl in der Frauen- als auch in der Integrationspolitik, an den tatsächlichen Wünschen und Bedürfnissen der Frauen. Daher wurden in den letzten Jahren eine Reihe von Beratungs-, Informations- und Unterstützungsangebote eingerichtet, die die Frauen dort abholen, wo sie stehen. Dabei setzt die SPÖ bewusst auf Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, aber auch auf die Entlastung der Frauen, etwa durch eine flächendeckende Kinderbetreuung, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen", erklärt heute, Samstag, die Integrationssprecherin der Wiener SPÖ, Gemeinderätin Nurten Yilmaz.

"Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Bevölkerungsgruppe der Migrantinnen und setzen gezielt Maßnahmen, die sie - unabhängig der kulturellen Hintergrunds - einladen und motivieren, am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilzuhaben", betont Yilmaz und verweist auf die umfassenden, niederschwelligen und kostengünstigen Wiener Sprachkursangebote, die "Mama lernt Deutsch-Kurse", die Unterstützung bei der Nachholung des Schulabschlusses sowie die Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen, die ebenfalls höchst erfolgreich laufen.

"Vor allem in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird es für weniger gut ausgebildete Menschen bzw. Menschen, die rein formal gering qualifiziert sind, oft sehr schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Oftmals trifft dies besonders auf Migrantinnen und Migranten zu. Mit dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) bietet Wien hier als einziges Bundesland umfangreiche Programme, die auch speziell auf Frauen egal welcher Herkunft zugeschnitten sind, um beispielsweise nach der Karenz rasch wieder in den Beruf einsteigen zu können. Diese Programme werden von Migrantinnen und Migranten sehr gut angenommen", informiert Yilmaz.

"Die Stadt Wien lebt von der Vielfalt, sie ist zugleich Bereicherung und Chance. Wirtschaftlicher Erfolg von Zugewanderten stärkt den Wirtschaftsstandort Wien und schafft zudem neue Arbeitsplätze. Von den vielfältigen Förder- und Bildungsprogrammen, aber auch dem Einsatz für Chancengleichheit und Gleichberechtigung profitieren daher alle Bewohnerinnen und Bewohner Wiens", so Yilmaz abschließend. (Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001