Lukas Mandl: Sprache ist Voraussetzung für Bildung und Arbeit

Für die ÖAAB-Idee der Sprachförderung sieht GS Mandl in Wien den größten Handlungsbedarf

Wien (OTS) - "Die Kinder selbst sind die ersten Leidtragenden
einer falschen Politik, wenn sie ohne ausreichende Sprachkenntnisse in die Schule geschickt werden. Die Defizite werden so bis zum Ende der Schulpflicht mitgeschleppt und führen zu Chancenlosigkeit auf dem Arbeitsmarkt und über kurz oder lang in die Arbeitslosigkeit", erklärt ÖAAB-Generalsekretär LAbg. Mag. Lukas Mandl.****

Der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmerbund ÖAAB in der ÖVP habe in seinem viel beachteten Bildungskonzept, dessen Inhalte mittlerweile weitgehend unbestritten seien, klar gemacht, dass Sprachunterricht für jene Kinder, die ihn brauchen, eine unabdingbare Voraussetzung für gelingende Bildungs- und Arbeitslaufbahnen sei, so Mandl.

"Für die besondere Situation in der Stadt Wien, wo die SPÖ jahrzehntelang die Aufgaben im Bereich der Integration sträflich vernachlässigt hat, bedeutet das, dass es auch Kinder gibt, die im Volksschulalter noch nicht in die erste Klasse Volksschule kommen können, weil sie vorher noch ein Sprachjahr brauchen. Das ist das Beste für die Kinder und für die Stadt. Christine Marek als Spitzenkandidatin der ÖVP für die bevor stehenden entscheidenden Wahlen fordert diesen Weg zu Recht ein. Es ist dringend und wichtig, dass in der Integrationspolitik der Bundeshauptstadt endlich etwas weitergeht. Das wird nur klappen, wenn die Bürgermeisterpartei ihre absolute Mehrheit und damit ihre unumschränkte Macht verliert", betont der ÖAAB-Generalsekretär.

"Die FPÖ bringt keinerlei Ideen für die Integrationspolitik und gießt nur Öl ins Feuer, weil sie parteipolitischen Nutzen erwartet, wenn die Aufgaben in der Integrationspolitik weiterhin unerledigt bleiben", so Mandl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Generalsekretariat
Mag. Nikola König
PR & Kommunikation
Tel.: Tel.: +43 (1) 40 141 216, Fax: +43 (1) 40 141 229
presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001